Börse: DAX mit Mini-Schwäche – Top News

0

Titel wie die Deutsche Bank, RWE und Daimler gaben zwischen 3 und 4,6 Prozent nach, nachdem sie eine mehrwöchige Kursrally absolviert hatten.

Minuszeichen auch in New York: Der Dow Jones verliert 1,2 Prozent auf 27 255 Punkte.

Der NASDAQ kann zulegen und setzt seine Rekordserie fort.

Der Euro kostet 1, 13 50 Dollar.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Seit Mitte März kennt der DAX eigentlich nur den Weg nach oben.

Sein Jahrestief bei gut 8200 Punkte war der Wendepunkt.

Angesichts der Kursgewinne von rund 50 Prozent ist eine kleine Schwächephase mehr als normal.

Die deutschen Exporte sind im April massiv eingebrochen – um 30 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat.

Das gab es noch nie in der Nachkriegsgeschichte.

Unter dem Strich kommen die Zahlen aber nicht überraschend.

Gerade im April stand die Weltwirtschaft wegen Corona weitestgehend still.

Der DAX schloss deshalb den zweiten Tag in Folge mit einem Minus.

Er verlor 1,6 Prozent auf 12 618 Punkte.

Zum ersten Mal seit 4 Wochen gab der DAX zweimal in Folge nach.

Angesichts der fulminanten Kursgewinne der letzten Wochen sind die Verluste also verschmerzbar.

!

Deutsche Bank, RWE unter Druck

Seit Mitte März kennt der DAX eigentlich nur den Weg nach oben.

Sein Jahrestief bei gut 8200 Punkte war der Wendepunkt.

Angesichts der Kursgewinne von rund 50 Prozent ist eine kleine Schwächephase mehr als normal.

Börse: DAX mit Mini-Schwäche

Share.

Leave A Reply