Börse: Ölpreis steigt, Dow Jones fällt – Top News

0

Und trotz der Entspannung am Ölmarkt ist es für den amerikanischen Aktienindex Dow Jones um rund 1 Prozent nach unten gegangen.

Amerikanische Wirtschaftsdaten zum Konsum und zum Arbeitsmarkt sind enttäuschend ausgefallen.

In der vergangenen Woche lag die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe bei 3,8 Millionen.

Damit haben seit Ausbruch der Corona-Krise rund 30 Millionen Amerikaner Stütze beantragt.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Für den deutschen Aktienindex Dax ergibt sich ein Wochenplus von fünf Prozent.

Auch wenn der letzte Tag der verkürzten Handelswoche nicht so gut lief.

Die USA wollen noch freie Kapazitäten ihrer strategischen Ölreserven privaten Anbietern zur Verfügung stellen.

Wo diese Zusatz-Kapazitäten herkommen sollen, hat US Finanzminister Steven Mnuchin offen gelassen.

Dennoch: der Ölpreis für die US Sorte WTI kann sich deutlich verteuern, was auch amerikanischen Öl Fracking Unternehmen hilft.

Zumal die US-Benzinreserven zurückgegangen sind.

Das schürt Hoffnungen, dass die Nachfrage wieder anzieht.

Wobei der US Ölpreis für WTI trotz der Kursgewinne gerade mal bei gut 18 Dollar steht.

Der Euro klettert auf 1, 09 Dollar 56.

Steigender Ölpreis hilft Dow Jones nicht

Der Dax hat etwas mehr als 2 Prozent verloren auf 10862 Punkte.

Für den deutschen Aktienindex Dax ergibt sich ein Wochenplus von fünf Prozent.

Auch wenn der letzte Tag der verkürzten Handelswoche nicht so gut lief.

Börse: Ölpreis steigt, Dow Jones fällt

Share.

Leave A Reply