Börse: Schwache Exportdaten – DAX startet leicht im Plus – Top News

0

Der DAX startete mit einem kleinen Plus in den neuen Tag.

Gut 10 Minuten danach gewinnt er 0,1 Prozent auf 12.

830 Punkte.

Die Lufthansa-Aktie ist größter Gewinner im Index mit plus 4,7 Prozent.

Österreich hat angekündigt, die Lufthansa-Tochter Austrian Airlines mit Staatshilfen zu unterstützen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die VW-Aktie verliert nach dem Personalwechsel im Konzern 0,2 Prozent.

Nach internen Auseinandersetzungen gibt Vorstandschef Herbert Diess die Führung der Kernmarke VW ab und wird sich künftig auf seine Arbeit als Chef des Gesamtkonzerns konzentrieren.

Der Euro steht bei 1, 12 70 Dollar.

Geschlossene Grenzen, Handels- und Reisebeschränkungen: Deutschlands Exporteure bekommen die Folgen der Corona-Pandemie zu spüren.

Im April sind die Exporte so stark zurückgegangenen wie noch nie seit Beginn der Außenhandelsstatistik im Jahr 1950.

Die Zahlen zum deutschen Außenhandel sind nicht gerade nach dem Geschmack der Börsianer.

Die Exporte brachen gegenüber dem Vorjahresmonat unerwartet stark um rund 31 Prozent ein auf 75,7 Milliarden Euro.

Verglichen mit März beträgt das Minus im April 24 Prozent.

Ökonomen hatten im Schnitt nur mit minus 15,6 Prozent gerechnet.

An den Märkten gibt es zwar die Hoffnung, dass es wieder besser wird, doch eine grundlegende Trendwende ist so bald nicht zu erwarten, sagen Experten.

Denn wichtige Abnehmerländer für deutsche Waren, wie z.

B.

die USA, befinden sich in einer Rezession und dürften auch weiterhin weniger Güter „Made in Germany“ nachfragen.

Verhaltener Handelsbeginn an den deutschen Börsen

Geschlossene Grenzen, Handels- und Reisebeschränkungen: Deutschlands Exporteure bekommen die Folgen der Corona-Pandemie zu spüren.

Im April sind die Exporte so stark zurückgegangenen wie noch nie seit Beginn der Außenhandelsstatistik im Jahr 1950.

Börse: Schwache Exportdaten – DAX startet leicht im Plus

Share.

Leave A Reply