Das führende chinesische Chemieunternehmen setzt auf die Blockchain, um die Kosten zu senken

0

Laut Sinochem hat die COVID-19-Pandemie die Betriebs- und Handelsfinanzierungskosten erhöht.
Durch die Nutzung der Blockchain und des IoT behauptet das Unternehmen, die Kosten um 40% gesenkt zu haben.
Der Vizepräsident von Sinochem behauptet, die Blockchain werde die Kreditwürdigkeit des chinesischen Petrochemiesektors verbessern.

Sinochem Energy High-Tech, ein staatseigener petrochemischer Riese in China, hat eine Blockchain-Lagerbelegplattform eingeführt. Ein Bericht enthüllte diese Nachricht am 16. Oktober und stellte fest, dass dieser Schritt darauf abzielt, die steigenden Betriebskosten und die Handelsfinanzierung anzugehen. Berichten zufolge hat die steigende Nachfrage nach strengen Umwelt- und Sicherheitsmaßnahmen aufgrund der COVID-19-Pandemie die Betriebskosten des chinesischen Petrochemiehandels in die Höhe getrieben.

Dem Bericht zufolge hatten kleine Unternehmen aufgrund der plötzlich gestiegenen Nachfrage nach Umwelt- und Sicherheitsmaßnahmen Schwierigkeiten, die von den Finanzkreditgebern festgelegten Kreditbedingungen zu erfüllen. Dies liegt daran, dass die Kreditgeber die Kreditvergabe für Lagerfinanzierungen verschärften, nachdem die kleinen Unternehmen eine ineffektive Risikokontrolle zeigten und die Transaktionsprozesse von Schüttgütern nicht sicher verfolgten.

 

 

 

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Um diesen Herausforderungen zu begegnen, haben sich Sinochem Energy High-Tech, die Niederlassung der China Construction Bank in der Inneren Mongolei und die Nanchu-Gruppe zusammengetan, um die Blockchain-Technologie im Logistikzyklus des petrochemischen Sektors des Landes anzuwenden.

Kombination von IoT- und Blockchain-Technologie

Berichten zufolge haben die oben genannten Unternehmen am 27. September die erste Transaktion zur Verpfändung digitaler Lagerbestätigungen über ein System abgeschlossen, das die Blockchain mit dem Internet der Dinge (IoT) verbindet. Die Finanzierungspartei bei diesem Deal war Beijing Longrunkaida PEC Products, einer der bedeutendsten Händler in Nordchina im Schmierstoff- und Grundölsektor.

Laut Sinochem dauerte die Bearbeitung des Antrags auf Ausstellung von Lagerbelegen und der Aneignung des Kredits durch die Bank bei der ersten IoT- und Blockchain-Transaktion weniger als einen Tag. Darüber hinaus stellte das Unternehmen fest, dass der gesamte Prozess die Kosten um 40% gesenkt hat, verglichen mit einem Geschäft, das von gemeinsamen Handelsfinanzierungsdiensten auf dem Markt abgeschlossen wurde.

Das Unternehmen stellte weiter fest, dass dieses System bei der Bewältigung einer Vielzahl von Risiken hilft. Dazu gehören betrügerische Lagerbelege, gefälschte Lieferdokumente, unklares Eigentum an Waren, wiederholte Verpfändungen sowie Wertminderungen oder Verlust von Sicherheiten. Laut Sinochem führen etwaige Unstimmigkeiten in den oben genannten Dokumenten zu regelmäßigen Streitigkeiten über die Finanzierung von Wareneigentum und Wareneingang.

Einführung der Rückverfolgbarkeit in Chinas petrochemischem Sektor

Sun Liming, Vice President von Sinochem, erklärte, wie sie die Blockchain und das Internet der Dinge nutzen, um finanzielle Probleme in der petrochemischen Lieferkette zu lösen.

„Die [Blockchain] -Plattform ist die erste, die eine strikte Korrespondenz zwischen digitalen Lagerbelegen und gelagerten Waren realisiert. Mithilfe der IoT-Technologie werden die Waren unter digitalen Lagerbelegen genau überwacht, um sicherzustellen, dass jeder Lagerbeleg direkt die Existenz von Waren sicherstellt. Darüber hinaus realisiert die Plattform eine schnelle Warenlieferung, eine Quittung des Eingangs sowie die Integration von „vier Flüssen“ (Quittungsfluss, Kapitalfluss, Vertragsfluss und Warenfluss). “

Liming führte weiter aus, dass die Unveränderlichkeit und Rückverfolgbarkeit der Blockchain die Bonität des Sektors erheblich verbessern werde.

Share.

Leave A Reply