DXY: US-Dollar-Index zieht sich vor den Lohn- und Gehaltsdaten der Nicht-Landwirte zurück

0

Der US-Dollar-Index gab am ersten Tag des vierten Quartals leicht nach.
In den Vereinigten Staaten sank die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenunterstützung von zuvor 873.000 auf 837.000.
Das verarbeitende Gewerbe blieb im September im grünen Bereich.

Der US-Dollar-Index (DXY) hat das vierte Quartal mit roten Zahlen begonnen, da die Sorgen über US-Anreize zunehmen. Der Index notiert bei 93,75 USD und liegt damit leicht unter dem Hoch dieser Woche von 94,75 USD.

 

Der US-Dollar-Index beginnt im vierten Quartal mit roten Zahlen
Die anfänglichen Arbeitslosenansprüche in den USA sinken

Der Dollarindex fällt auch nach einigen ermutigenden Daten aus den USA. Gestern zeigten Daten des Bureau of Labour Statistics (BLS), dass private Arbeitgeber im September mehr als 749.000 Arbeitsplätze geschaffen haben. Das war besser als die mittlere Schätzung von 660.000 aus einer von Reuters befragten Umfrage unter Wirtschaftswissenschaftlern.

 

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

 

 

Heute zeigten Daten des Arbeitsministeriums, dass die anfänglichen Arbeitslosenansprüche in der vergangenen Woche um 837.000 gestiegen sind. Das war besser als die 850.000, die Analysten erwartet hatten. Es war auch besser als die 873 km der Vorwoche. Vor allem war es der niedrigste Anstieg seit März, als die Forderungen um mehr als 6,8 Millionen stiegen.

In der Zwischenzeit gingen die nach wie vor anhaltenden Arbeitslosenansprüche von zuvor 12,7 Tsd. Auf 11,7 Millionen zurück. Diese Zahlen kamen einen Tag, bevor das Arbeitsministerium die offiziellen nicht landwirtschaftlichen Gehaltsdaten veröffentlichen wird. Laut Bloomberg erwarten Analysten, dass die Zahlen zeigen, dass die amerikanische Wirtschaft im September mehr als 850.000 Arbeitsplätze geschaffen hat. Sie sehen auch, dass die Arbeitslosenquote auf 8,2% sinkt und die Löhne um 4,8% steigen.

Dennoch ist die US-Wirtschaft weit davon entfernt, auf das Niveau vor der Pandemie zurückzukehren. Bisher muss die Wirtschaft noch etwa 10 Millionen Arbeitsplätze besetzen, die in den ersten Monaten der Pandemie verloren gegangen sind. Und es wird schlimmer. Gestern gab Disney bekannt, dass mehr als 28.000 Mitarbeiter entlassen werden. Gleichzeitig haben Fluggesellschaften angegeben, dass mehr als 32.000 Arbeitsplätze gefährdet sind, sofern sie keine neuen Mittel erhalten.

Das US-amerikanische verarbeitende Gewerbe verzeichnet Zuwächse

Daten des Bureau of Economic Analysis zeigten, dass die persönlichen Ausgaben im August um 1% stiegen, während das Einkommen um 2,7% sank. Der PCE-Index stieg im August um 0,3% und im Jahresvergleich um 1,4%.

Weitere von Markit veröffentlichte Daten zeigten, dass der US-amerikanische PMI für das verarbeitende Gewerbe im September auf 53,2 gestiegen ist. Das war besser als der Anstieg des Vormonats von 53,1. Ein PMI-Wert von 50 und höher ist normalerweise ein Signal für die Expansion der Branche.

Laut Markit war dieser Anstieg hauptsächlich auf einen Anstieg der Auftragseingänge, das Geschäftsvertrauen und vollere Auftragsbücher zurückzuführen. In einer Erklärung sagte Chris Williamson:

“Erfreulicherweise meldeten die Unternehmen einen deutlichen Anstieg der Nachfrage nach Maschinen und Anlagen, was darauf hindeutet, dass die Unternehmen ihre Investitionsausgaben wieder erhöhen, nachdem die Expansionspläne im Frühjahr ausgesetzt wurden.”

Technischer Ausblick für den US-Dollar-Index

Technisches Diagramm des US-Dollar-Index

Das Vier-Stunden-Diagramm zeigt, dass der US-Dollar-Index gefallen ist, nachdem er am 25. September ein Hoch von 94,73 USD erreicht hatte. Heute bewegte sich der Index auf das Fibonacci-Retracement-Niveau von 38,2% bei 93,55 USD. Es bewegte sich auch unter den exponentiellen gleitenden 25-Tage- und 15-Tage-Durchschnittswerten. Außerdem liegt der Preis unter der absteigenden grünen Trendlinie. Daher dürfte der Index weiter fallen, da die Bären ein Retracement-Niveau von 50% bei 93,25 USD anstreben. Beginnen Sie Ihre Trading-Karriere, indem Sie unsere Bewertung der besten Forex-Broker lesen.

Share.

Leave A Reply