Goldpreis sinkt bei Wiederanstieg des Dollars

0

Der Goldpreis fiel auf den niedrigsten Stand seit Juli, als der US-Dollar zulegte
Das gelbe Metall hat rund 24% YTD zugelegt, vor allem aufgrund umfangreicher staatlicher Konjunkturanreize und des Zentralverbots
XAU/USD ist auf dem Weg, den größten monatlichen Rückgang seit November 2016 zu verzeichnen

Die Preise für Gold (XAU/USD) fielen auf den niedrigsten Stand seit Juli, als der US-Dollar aufgrund zunehmender Besorgnis über neue Covid-19-Fälle in Europa und aufkommender Zweifel an einer zusätzlichen Stimulierung durch die US-Notenbank in den Vereinigten Staaten an Wert gewann.

Fundamentalanalyse: Höherer Dollar drückt Goldpreis

Ein stärkerer USD verteuert den Goldpreis für diejenigen, die andere Währungen besitzen.

 

 

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

 

“Wir sehen, wie sich ein risikofreies Umfeld durchsetzt, was bedeutet, dass der Dollar weiter erstarkt und der Goldpreis in naher Zukunft stark unter Druck gerät”, sagte Howie Lee, ein Ökonom bei der OCBC Bank.

Der Goldpreis ist seit Jahresbeginn um rund 24% gestiegen, vor allem dank außergewöhnlicher Anreize von Regierungen und Zentralbanken in aller Welt, die ihre Wirtschaft wieder ankurbeln wollen.

Charles Evans, der Präsident der Chicagoer Federal Reserve, sagte am Dienstag, dass die Wirtschaft der Vereinigten Staaten mit einer verzögerten Erholung von Coronavirus-Effekten und einer “rezessiven Dynamik” rechnet, wenn der Kongress kein weiteres fiskalisches Anreizpaket bereitstellt.

Er sagte, dass die Fed die Zinsen erhöhen könnte, bevor die Inflationsrate bei durchschnittlich 2% beginnt.

Auf der anderen Seite öffneten die wirtschaftspolitischen Entscheidungsträger des Landes die Tür für zusätzliche Anreize für kleine Unternehmen, die von der Pandemie betroffen sind, boten aber keine schnelle Passage an.

“Wir sehen auch einen leichten Pessimismus bezüglich der fiskalischen Stimulierung durch die USA, und das hat die Inflationserwartungen wahrscheinlich nur ein wenig gedämpft”, so Kyle Rodda, Analyst bei IG Markets.

Rodda sagte auch, dass der Markt immer noch auf Änderungen der politischen Einstellungen hofft, die langfristig zu einem höheren Goldpreis führen könnten.

Technische Analyse: Gold stoppt bei Unterstützung

Der Goldpreis befindet sich derzeit auf dem Weg, die schlimmste Woche seit sechs Monaten zu verzeichnen, da der Preis des gelben Metalls in den letzten Tagen um über 4,5% gefallen ist. Die monatlichen Verluste belaufen sich nun auf 5,3%, der größte monatliche Rückgang seit November 2016.

 

XAU/USD-Tages-Chart (TradingView)

Nachdem die aufsteigende Trendlinie bei $1.950/oz durchbrochen wurde, ebnete sie den Weg für einen beschleunigten Absturz in einen Bereich von $1.845/oz – $1.865/oz. Hier befinden sich die horizontale Unterstützungslinie und der 200-DMA, daher bietet diese Zone eine attraktive Einrichtung für Goldkäufer.

Ein Bruch unterhalb dieser Zone öffnet den Weg zu $1.815/oz.

Zusammenfassung

Der Goldpreis erreichte ein 2-Monatstief, nachdem der Dollar aufgrund zunehmender Sorgen über neue Coronavirus-Fälle in Europa und wachsender Zweifel an weiteren Stimulierungsmaßnahmen durch die US-Notenbank auf ein 2-Monatstief gestiegen war.

Share.

Leave A Reply