J.D. Wetherspoon verzeichnet im Geschäftsjahr 2020 einen Verlust vor Steuern von 94,8 Millionen Pfund Sterling

0

J.D. Wetherspoon verzeichnet im Geschäftsjahr 2020 einen Vorsteuerverlust von 94,8 Millionen Pfund Sterling.
Der Kneipenbetreiber meldet für das gesamte Geschäftsjahr Einnahmen in Höhe von 1,26 Milliarden Pfund Sterling.
Die britische Firma sagt, dass vergleichbare Umsätze im bisherigen Geschäftsjahr 2021 um 15% zurückgegangen seien.

J.D. Wetherspoon plc (LON: JDW) sagte am Freitag, dass es das Geschäftsjahr 2020 mit einem Vorsteuerverlust aufgrund der Coronavirus-Pandemie abgeschlossen habe, die bisher mehr als 670.000 Menschen in Großbritannien infiziert und über 43.000 Todesfälle verursacht habe. In getrennten Nachrichten aus Großbritannien veröffentlichte Jupiter Fund Management plc am Freitag auch seine Handelserklärung für das dritte Quartal.

Für das Geschäftsjahr 2021 meldete J.D. Wetherspoon einen Rückgang der vergleichbaren Umsätze in den ersten 11 Wochen um 15%. In dem Finanzjahr, das am 26. Juli zu Ende ging, verzeichnete der Schankstättenbetreiber einen Verlust vor Steuern in Höhe von 94,8 Millionen Pfund. Im Vergleich dazu hatte er im Vorjahr einen Gewinn von £95,4 Millionen verzeichnet.

 

 

 

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

J.D. Wetherspoon meldet Einnahmen in Höhe von £1,26 Milliarden im Geschäftsjahr 2020

In Bezug auf den Umsatz verzeichnete das britische Unternehmen im Geschäftsjahr 2020 1,26 Milliarden Pfund gegenüber dem Vorjahreswert von 1,82 Milliarden Pfund, der viel höher lag. Das Unternehmen machte die COVID-19-Krise und die damit verbundenen Sperrungen für seine schwache jährliche Finanzleistung verantwortlich. In einem früheren Bericht, der im August veröffentlicht wurde, sagte J.D. Wetherspoon, dass sein Umsatz im Jahresvergleich immer noch um 16,9% gesunken sei.

Auf bereinigter Basis meldete J.D. Wetherspoon im Geschäftsjahr 2020 einen Verlust vor Steuern in Höhe von 34,1 Millionen Pfund gegenüber 102,5 Millionen Pfund Gewinn im Vorjahr. Der Vorstand des Unternehmens verzichtete darauf, am Freitag eine Abschlussdividende auszuschütten, um den wirtschaftlichen Schlag der anhaltenden Gesundheitskrise abzufedern.

Das in Watford ansässige Unternehmen verzichtete darauf, detaillierte Richtlinien für das gesamte Geschäftsjahr 2021 zu geben. Gemäß FactSet wird jedoch erwartet, dass sein Gewinn vor Steuern im laufenden Jahr auf bereinigter Basis 38,6 Millionen Pfund Sterling betragen wird. Für das Gesamtjahr wird laut den Analysten mit Einnahmen in Höhe von etwa 1,58 Milliarden Pfund Sterling gerechnet.

J.D. Wetherspoons Leistung auf dem Aktienmarkt

J.D. Wetherspoon verzeichnete am Freitag einen Rückgang von 1,3% im vorbörslichen Handel. Die Aktien des Unternehmens rutschten bei Marktöffnung um fast 10% ab und erreichten einen Intraday-Tiefststand von 824 Pence pro Aktie. Im bisherigen Jahresverlauf ist der britische Schankwirtschaftsbetrieb um fast 50% gefallen. Erfahren Sie mehr darüber, warum die Preise auf dem Aktienmarkt steigen und fallen.

Im März war die Aktie durch die COVID-19-Beschränkungen auf einen Tiefststand von 560 Pence pro Aktie gesunken. J.D. Wetherspoon hat sich im vergangenen Jahr mit einem Jahresgewinn von etwa 50% recht positiv an der Börse entwickelt. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels hat er eine Marktkapitalisierung von etwa 1 Milliarde Pfund und ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 14,31.

Share.

Leave A Reply