Serco Group erhöht Jahresprognose für robuste Leistung in Q3

0

Die Serco-Gruppe hebt die jährliche Prognose für eine robuste Leistung im 3.
Der britische Outsourcer erhält 154 Millionen Pfund von US-Investoren.
Serco prognostiziert bis Ende Dezember eine Nettoverschuldung von bis zu 150 Millionen Pfund Sterling.

Die Serco Group plc (LON: SRP) gab am Freitag bessere Ergebnisse für das dritte Quartal des Finanzjahres als erwartet bekannt. Das Unternehmen führte seinen Quartalserfolg auf Kostensenkungsmaßnahmen, eine kämpferische Leistung in den Vereinigten Staaten und Vertragsverlängerungen in Großbritannien zurück. Serco hob am Freitag auch seine Gewinn- und Ertragsprognose für das gesamte Finanzjahr an.

Die Aktien des Unternehmens schlossen am Freitag mit einem Plus von mehr als 3% bei 138 Pence pro Aktie. Im bisherigen Jahresverlauf ist die Serco-Gruppe an der Börse um mehr als 15% gefallen. Im März, als die COVID-19-Beschränkungen ihren Höchststand erreichten, war Serco auf nur noch 103 Pence pro Aktie gefallen. Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie in den Aktienmarkt investieren können.

 

 

 

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Serco nahm 154 Millionen Pfund von US-Investoren auf.

Der britische Outsourcer prognostiziert nun einen Jahresumsatz von 3,9 Milliarden Pfund. Er erwartet, dass sein zugrunde liegender Handelsgewinn zwischen £160 Millionen und £165 Millionen fallen wird. Die Zahlen stellen ein organisches Umsatzwachstum von 15% und ein noch breiteres organisches Gewinnwachstum von 30% dar.

Serco griff auf seine US-Investoren zurück, um im dritten Quartal £154 Millionen zu beschaffen, was zu einer besser als erwarteten Cash-Generierung im dritten Quartal führte. Das britische Unternehmen teilte mit, dass es in den kommenden Wochen seine Entscheidung über die Wiederaufnahme von Dividendenzahlungen bekannt geben werde.

In einer separaten Nachricht aus dem Vereinigten Königreich sagte Jupiter Fund Management am Freitag, dass es im 3. Quartal Nettoabflüsse in Höhe von 1 Milliarde Pfund erlitten habe.

Serco räumte die Auswirkungen der COVID-19-Beschränkungen auf seine Transportdienstleistungen ein, sagte jedoch, dass zusätzliche Arbeit des britischen National Health Service dazu beigetragen habe, den Rückgang auszugleichen. Auch von den Einwanderungsbehörden in Australien erhielt Serco mehr Arbeit. Im September wurde berichtet, dass Serco im September auf der Jagd nach Übernahmen war.

Serco prognostiziert eine Nettoverschuldung von bis zu 150 Millionen Pfund

Das Unternehmen mit Sitz in Hook zeigte sich am Freitag zuversichtlich, dass sich die Leistung in allen Regionen in den letzten Monaten als widerstandsfähig erwiesen hat, warnte jedoch davor, dass die Unsicherheit, die der COVID-19-Krise zugeschrieben wird, im Jahr 2021 wahrscheinlich anhalten wird, da neue Fälle weltweit weiter zunehmen.

Bis Ende Dezember prognostiziert Serco nun auf bereinigter Basis eine Nettoverschuldung von bis zu 150 Millionen Pfund Sterling. Der Outsourcer verzeichnete im vergangenen Jahr ein jährliches Wachstum des Aktienmarktes von fast 65%.

Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels hat das britische Unternehmen, das Dienstleistungen in Nuklearanlagen, Gefängnissen und Krankenhäusern in über 20 Ländern anbietet, eine Marktkapitalisierung von 1,70 Milliarden Pfund und ein Preis-Leistungs-Verhältnis von 14,16.

Share.

Leave A Reply