Sozialwohnungen in Marktheidenfeld sind bezugsfertig – Top News

0

Das vom Freistaat Bayern beauftragte Wohnungsbauprojekt hat 2,5 Millionen Euro gekostet.

Die Stadt hat das Grundstück in Erbbaurecht zur Verfügung gestellt und darf knapp ein Drittel der Wohnungen selbst belegen.

Die restliche Belegung steuert die Regierung von Unterfranken.

Im Oktober 2015 beschloss die Bayerische Staatsregierung ein umfangreiches Maßnahmenpaket – den Wohnungspakt Bayern – für den Ausbau von preisgünstigem Wohnraum.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Ziel des Paktes war es, bis Ende 2019 bei einem Gesamtvolumen von rund 2,6 Milliarden Euro bis zu 28.

000 neue staatliche beziehungsweise staatlich geförderte Mietwohnungen zu bauen.

Allein in Unterfranken nimmt der Freistaat im Rahmen des staatlichen Sofortprogramms 13 Millionen Euro in die Hand.

Bayernweit entstehen so an rund 40 Standorten insgesamt 620 staatliche Wohnungen mit reduziertem Wohn- und Baustandard.

Das 2,5 Millionen Euro teure Wohnungsbauprojekt am Stauffenbergring in Marktheidenfeld im Landkreis Main-Spessart ist abgeschlossen.

Mitte Juni können die ersten Familien in die zwölf Sozialwohnungen einziehen.

Am Stauffenbergring in Marktheidenfeld im Landkreis Main-Spessart ist preisgünstiger, sozialverträglicher Wohnraum entstanden.

Die ersten Familien ziehen Mitte Juni in die zwölf neuen Sozialwohnungen ein.

In dem vierstöckigen Gebäude ist Platz für insgesamt 60 Menschen.

Vor allem anerkannte Geflüchtete und sozial benachteiligte Bürger aus Marktheidenfeld sollen hier unterkommen.

💡 Hintergrund: Wohnungspakt Bayern

!

Auch am Südring in Marktheidenfeld soll sozialverträglicher Wohnraum entstehen.

Für den Bau von 25 Wohnungen stellt die Stadt sechs Millionen Euro an Eigenmitteln zur Verfügung.

Die neuen Wohneinheiten vermietet die Stadt in Eigenregie – unter anderem an sozial benachteiligte und ältere Menschen.

2,5 Millionen Euro teures Wohnungsbauprojekt

Am Südring entstehen weitere Sozialwohnungen

Die Wohnungen sind zwischen 46 und 68 Quadratmeter groß.

In der Wohnanlage gibt es einen großen Gemeinschaftsraum sowie Lager- und Haustechnikräume.

Für die Familien, die dort einziehen, ist es wohl besonders attraktiv, dass es in unmittelbarer Nähe einen Spielplatz gibt.

Das 2,5 Millionen Euro teure Wohnungsbauprojekt am Stauffenbergring in Marktheidenfeld im Landkreis Main-Spessart ist abgeschlossen.

Mitte Juni können die ersten Familien in die zwölf Sozialwohnungen einziehen.

Sozialwohnungen in Marktheidenfeld sind bezugsfertig

Share.

Leave A Reply