Wann kommt die Corona-App? – Top News

0

Deshalb wurde das kompliziertere Konzept gewählt, bei dem sich die Smartphones anonym gegenseitig kontaktieren und diese Kontakt-Daten dann verschlüsselt auf dem Gerät abgespeichert werden.

Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz, Ulrich Kelber, ist nun mit dem Konzept zufrieden.

Seit Wochen wartet Deutschland auf eine Corona-App.

Doch die Entwicklung dauert.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Immerhin: Für den Bundesdatenschutzbeauftragten Ulrich Kelber gibt es kaum mehr Bedenken was den Schutz der Privatsphäre angeht.

Ursprünglich hätte es ja eine Tracking-App werden sollen, so wie sie China und andere Länder bereits im Einsatz haben.

Doch in Deutschland wäre ein Handy-Programm, das Satellitendaten nutzt und die Anwender auf Schritt und Tritt verfolgt, wohl kaum akzeptiert worden.

!

Da die App aber nicht nur den Datenschutz berücksichtigen, sondern auch von Anfang an fehlerfrei und sicher laufen muss, ist die Programmierung nicht ganz trivial.

Die Kritik, dass die deutsche Corona-App zu lange auf sich warten lasse, findet Kelber nicht gerechtfertigt.

Technische Herausforderung

Datenschutz vor Schnelligkeit

Seit Wochen wartet Deutschland auf eine Corona-App.

Doch die Entwicklung dauert.

Immerhin: Für den Bundesdatenschutzbeauftragten Ulrich Kelber gibt es kaum mehr Bedenken was den Schutz der Privatsphäre angeht.

Deutsche Telekom und SAP arbeiten unter Hochdruck an der deutschen Corona-App.

Einen genauen Starttermin gibt es noch nicht.

Gerüchten zufolge soll es aber noch bis Mitte Juni dauern.

Wann kommt die Corona-App?

Share.

Leave A Reply