Agrarökonom wertet Forschungsergebnisse zur Ernährungssicherheit aus

0

Die Pflanzenzüchtung hat in den letzten Jahrzehnten die landwirtschaftlichen Erträge erheblich gesteigert und damit einen wichtigen Beitrag zur Bekämpfung von Hunger und Armut in der Welt geleistet.

Gleichzeitig hat die Intensivierung der Landwirtschaft aber auch negative Auswirkungen auf die Umwelt gehabt.

Die Steigerung der Nahrungsmittelproduktion wird auch in Zukunft entscheidend für die Zukunft sein, da die Weltbevölkerung und die Nachfrage weiter wachsen werden.

Eine aktuelle Studie der Universität Göttingen zeigt, dass neue Pflanzenzüchtungstechnologien – wie Gentechnik und Genbearbeitung – dazu beitragen können, die Nahrungsmittelproduktion zu steigern und gleichzeitig umweltfreundlicher zu sein.

Die Ergebnisse wurden in der Zeitschrift Applied Economic Perspectives and Policy veröffentlicht.Für die Studie wertete der Agrarökonom Professor Matin Qaim von der Universität Göttingen 50 Jahre Forschung aus aller Welt aus.

Seit den 1960er Jahren hat es eine “Grüne Revolution” gegeben: Vor allem in Asien und Lateinamerika wurden ertragreiche Weizen-, Reis- und Maissorten entwickelt und in großem Umfang angebaut.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Infolgedessen verdreifachten sich die Ernteerträge, was nicht nur das Einkommen der Bauern erhöhte, sondern auch den Zugang der normalen Verbraucher zu Nahrungsmitteln verbesserte.

Die hohen Erträge gingen jedoch mit einem intensiven Einsatz von chemischen Düngemitteln und Pestiziden einher.

Darüber hinaus konzentrierten sich die Entwicklungen auf eine kleine Anzahl von Getreidearten, was zu einer Verringerung der landwirtschaftlichen Vielfalt führte.”Getreide ist eine billige Kalorienquelle, was erklärt, warum der Hunger in den letzten Jahrzehnten deutlich reduziert werden konnte”, erklärt Qaim.

Leider war die Grüne Revolution bei der Bekämpfung des weit verbreiteten Mikronährstoffmangels weniger erfolgreich.

Dies erfordert eine ausgewogenere Ernährung und mehr Vielfalt in der landwirtschaftlichen Produktion mit mehr Bohnen, Gemüse, Obst und anderen lokal angepassten Arten”.Neue molekulare Züchtungstechnologien können helfen, Pflanzen zu modifizieren, um höhere Erträge zu erzielen.

Darüber hinaus können Pflanzen so gezüchtet werden, dass sie weniger Düngemittel und Pestizide benötigen, weil sie besser….

Share.

Leave A Reply