Ansichten zu Schusswaffen und Todesstrafe sind mit der harten Behandlung von Immigranten verbunden

0

Eine Online-Studie, die sich gleichermaßen an Personen richtete, die sich als Demokraten oder Republikaner identifizieren, hat subtile neue Anhaltspunkte gefunden, die den Ansichten über Immigranten zugrunde liegen.Die Worte, die die Menschen benutzen, und ihre Überzeugungen über soziale Schäden wie die Todesstrafe und Waffenrechte können Einstellungen vorhersagen, die eine harte Behandlung und die Entmenschlichung illegaler Einwanderer begünstigen, berichten Forscher der Universität von Oregon in den Proceedings of the National Academy of Sciences.Die Studie, die vom UO-Kommunikationsprofessor David M.

Markowitz und dem UO-Psychologen Paul Slovic durchgeführt wurde, erschien am 16.

April vor dem Druck online.

In der Studie vertieften die beiden die Charakteristika derjenigen, die Einwanderer entmenschlichen – abgesehen von den oft diskutierten Faktoren wie Hass auf fremde Gruppen und extremer Rassismus.Entmenschlichung – eine Person oder eine Gruppe grundlegender menschlicher Qualitäten zu entziehen – ist ein komplexer Prozess, der jedoch durch eine ganzheitliche Sichtweise der Individuen erkennbar ist, sagte Markowitz, der rechnergestützte Ansätze verwendet, um zu analysieren, wie sich soziale und psychologische Phänomene in der Sprache widerspiegeln.”Diese Studie untersucht, wie die Behandlung von Immigranten als weniger als menschlich mit einer Reihe von Merkmalen verbunden ist, die durch die bisherige Forschung weitgehend unerforscht sind”, sagte Markowitz, ein Assistenzprofessor an der Fakultät für Journalismus und Kommunikation.

Wir zeigen, dass sich die Entmenschlichung in einer Reihe neuer Merkmale manifestiert, wie z.B.

politische Überzeugungen und die Art und Weise, wie Menschen reden”.Die neu identifizierten Faktoren tauchten auf, als Markowitz und Slovic, ein Experte für Entscheidungsfindung und Risikowahrnehmung, 468 Teilnehmer durch eine komplexe Reihe von Fragen führte, die darauf abzielten zu verstehen, wie Menschen Einwanderer entmenschlichen.Zunächst wurden die Teilnehmer nach dem Zufallsprinzip Szenarien zugeordnet, in denen entweder ein einzelner Einwanderer oder ein Einwanderer mit einem Kind bei der illegalen Einreise ins Land erwischt wurde.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Teilnehmer an den einzelnen Szenarien wurden dann gefragt, wie viel Gefängniszeit – von keiner bis zu lebenslanger Haft – bewertet werden sollte.

Im Anschluss daran wurden die Teilnehmer gebeten,….

Share.

Leave A Reply