Arbeitnehmer mit niedrigem Einkommen unverhältnismäßig stark von COVID-19 betroffen

0

Geringverdiener in Entwicklungsländern sind während der Covid-19-Sperre einem höheren Risiko von Einkommensverlusten ausgesetzt, da es weniger möglich ist, ihre Arbeit von zu Hause aus zu erledigen, schlägt eine neue Studie von UCL, Bank of Thailand, Universidad Carlos III de Madrid und GRIPS, Tokio, vor.Die Studie, die in Covid Economics: Vetted and Real-Time Papers veröffentlicht wurde, benutzte Thailand als Fallstudie, aber die Ergebnisse sind für andere Länder mit ähnlichen Arbeitsmarktstrukturen – insbesondere für solche mit einem hohen Anteil an Selbständigen und einem niedrigen sozialen Sicherheitsnetz – von großer Bedeutung.Dr.

Suphanit Piyapromdee (UCL Economics) sagte: “Die Covid-19-Pandemie hat das Arbeitsleben in vielerlei Hinsicht gestört, mit den negativen Folgen in Bezug auf Beschäftigung und Entlohnung, die unter den Sperrverordnungen ungleichmäßig verteilt sind.

“Ein wesentlich größerer Prozentsatz der Menschen in den unteren Einkommensgruppen übt manuelle Tätigkeiten aus, wie z.B.

im Baugewerbe (10% in Thailand; 11,5% in der EU-27) oder maschinengestützte Tätigkeiten, was bedeutet, dass sie nicht aus der Ferne arbeiten können und ohne Einkommen sind.”Daher könnten die nachteiligen Auswirkungen von Covid-19 ohne angemessene staatliche Intervention zur Unterstützung von Einkommen oder Beschäftigung für die Armen die Einkommensungleichheit verschärfen.

“Die Forscher fanden heraus, dass Arbeitnehmer mit niedrigem Einkommen, wie Landwirte und Bau- oder Fabrikarbeiter, dazu neigen, in Berufen zu arbeiten, die weniger physische Nähe zu anderen Menschen am Arbeitsplatz erfordern als Arbeitnehmer mit hohem Einkommen, wie Büroangestellte oder Schullehrer.Da Arbeitnehmer mit niedrigem Einkommen jedoch tendenziell in Berufen tätig sind, die stärker von Maschinen abhängig und weniger IKT-fähig sind, sind sie weniger flexibel, um aus der Ferne zu arbeiten.

Die Ergebnisse liefern nützliche Einsichten für politische Entscheidungsträger und Führungspersönlichkeiten, die versuchen, die Eindämmung der Pandemie zu lockern und dabei sorgfältig zwischen Pandemieeindämmung und wirtschaftlichen Belastungen abzuwägen.Dr.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Nada Wasi (Bank of Thailand, Puey Ungphakorn Institute for Economic Research) sagte: “Unsere Analyse legt nahe, dass Arbeitnehmern an Arbeitsplätzen, die nicht an die Arbeit von zu Hause aus angepasst werden können, aber keinen häufigen physischen Kontakt mit anderen erfordern, erlaubt werden sollte….

Share.

Leave A Reply