Asteroid, der die Nachbarschaft der Erde besucht, bringt seine eigene Gesichtsmaske

0

Das Arecibo-Observatorium in Puerto Rico verfolgt einen Asteroiden, der sich diese Woche der Erde nähert, und obwohl er keine Bedrohung darstellt, scheint es zu wissen, dass unser Planet von einer Pandemie bedroht ist.

“Die kleinräumigen topographischen Merkmale wie Hügel und Bergrücken an einem Ende des Asteroiden 1998 OR2 sind wissenschaftlich faszinierend”, sagt Anne Virkki, Leiterin des Planetarischen Radars am Observatorium, “aber da wir alle über COVID-19 nachdenken, lassen diese Merkmale es so aussehen, als ob 1998 OR2 daran gedacht hätte, eine Maske zu tragen”.Die Einrichtung der National Science Foundation, die von der University of Central Florida verwaltet wird, verfügt über ein Expertenteam, das erdnahe Asteroiden überwacht.

Dieser Asteroid gehört zu einer speziellen Klasse von erdnahen Asteroiden, die als potenziell gefährliche Objekte (Potentially Hazardous Objects, PHOs) bezeichnet werden.PHOs sind größer als 140 Meter (ca.

500 Fuß) und kommen in eine Entfernung von 5 Millionen Meilen von der Erdumlaufbahn.

Kein bekannter PHO stellt eine unmittelbare Gefahr für die Erde dar, aber Beobachtungen, wie sie am Arecibo-Observatorium durchgeführt werden, dienen dazu, ihre zukünftige Flugbahn zu bestimmen.”Die Radarmessungen ermöglichen es uns, genauer zu wissen, wo sich der Asteroid in Zukunft befinden wird, einschließlich seiner künftigen Annäherung an die Erde”, sagt Flaviane Venditti, Forscherin am Observatorium.

Im Jahr 2079 wird der Asteroid 1998 OR2 etwa 3,5-mal näher an der Erde vorbeifliegen als in diesem Jahr, daher ist es wichtig, seine Umlaufbahn genau zu kennen”.”Obwohl dieser Asteroid voraussichtlich nicht auf die Erde aufschlagen wird, ist es wichtig, die Eigenschaften dieser Art von Objekten zu verstehen, um die Technologien zur Minderung des Aufprallrisikos zu verbessern”, sagt Virkki.Die Arecibo-Daten bestätigten, dass 1998 OR2 etwa 2 Kilometer (1,2 Meilen) Durchmesser hat und sich alle 4,1 Stunden einmal dreht, wie Beobachtungen mit optischen Teleskopen nahelegten.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Sollte ein Asteroid entdeckt werden, der eine Einschlagsgefahr für die Erde darstellt, wäre die Kenntnis solcher Eigenschaften wichtig für die Planung einer Reaktion.

Das Team begann seine Beobachtungen am 13.

April und wird weiterhin Daten sammeln….

Share.

Leave A Reply