Bein hoch für Podologie-Studenten, denn mit 3-D-abgedruckten Füßen sind sie den anderen um Längen voraus

0

Es ist ein massiver Coup für die Podologie-Studenten der UniSA, die ein Minimum von 1000 Stunden klinischer Praxis über ihren Abschluss hinaus erreichen müssen, um pünktlich ihren Abschluss zu machen, ein Thema, das vielen Universitäten große Sorgen bereitet, da sie sich darum bemühen, die klinische Praxis von Angesicht zu Angesicht zu kompensieren.

Die Fußmodelle, die in einer weltweit ersten Podologie-Ausbildungsinitiative im letzten Jahr entwickelt und eingeführt wurden, sind Teil eines Podologie-Kits, das an alle Podologie-Studenten im zweiten Jahr von UniSA versandt wurde.Die führende Podologie-Expertin und Dozentin, Dr.

Helen Banwell von UniSA, sagt, dass das Podologie-Kit einzigartige und realistische Trainingserfahrungen für Studenten bieten wird, um sicherzustellen, dass sie ihr Studium innerhalb der vorgesehenen Zeit abschließen.”Klinische Praktika sind einer der kritischsten Lernaspekte in allen verwandten Gesundheitsstudiengängen, da sie es den Studierenden ermöglichen, praktische Erfahrungen zu sammeln.

Doch mit der sozialen Distanzierung wird dies so viel schwieriger, und viele Universitäten finden es unmöglich, diesen Aspekt des Abschlusses zu ergänzen”, sagt Dr.

Banwell.”UniSA befindet sich in einer einzigartigen Position, nicht nur, weil wir den einzigen Grad dieser Art in Südaustralien haben, sondern auch, weil das vorausschauende Denken und die Kreativität unseres Teams, die 3-D-gedruckten Füße als Lehrmittel zu konzipieren, es uns wirklich ermöglicht hat, uns an diese unvorhergesehenen Umstände anzupassen.”Indem wir unseren Studierenden ein eigenes Podologie-Kit zur Verfügung stellen – das nicht nur den 3-D-abgedruckten Fuß, sondern auch eine Vielzahl von Verbänden, Polsterungen und Einwegskalpellen und -instrumenten enthält – können wir wichtige Podologie-Fertigkeiten aus der Ferne vermitteln, um sicherzustellen, dass jeder unserer Studierenden die Möglichkeit erhält, seinen Abschluss innerhalb der vier Jahre zu erreichen.Da die Nachfrage nach Fußspezialisten weiter steigt, besteht ein akuter Bedarf an hochqualifizierten Fachkräften.

In Australien sind mehr als 300.000 Menschen an einem bestimmten Tag dem Risiko einer diabetesbedingten Fußkrankheit ausgesetzt.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Dr.

Banwell sagt, dass trotz der Leitlinien und der Inanspruchnahme podiatrischer Dienste, diabetische….

Share.

Leave A Reply