Beobachten Sie, wie die Crew Dragon von SpaceX ihr überaus wichtiges Start-Rettungssystem mit Bravour meistert

0

SpaceX hat ein Video von einem seiner letzten Crew Dragon-Tests veröffentlicht, bei dem das Fluchtsystem des Raumschiffs auf Herz und Nieren geprüft wird, sollte ein Notabbruch erforderlich sein.

Die Tests, die bereits Mitte Januar durchgeführt wurden, konzentrierten sich auf eines der wichtigsten Sicherheitssysteme des Raumfahrzeugs, das Astronauten im Falle einer Falcon 9-Explosion aus dem Weg räumen soll.Während des Prozesses befand sich eigentlich keine Besatzung an Bord der Crew Dragon.

Stattdessen starteten die Rakete Falcon 9 und das Raumschiff Dragon am Morgen vom Startkomplex 39A (LC-39A) im Kennedy Space Center der NASA in Florida unter Fernsteuerung.Nach etwa neunzig Sekunden wurde jedoch die Abbruchsequenz eingeleitet.

Zu diesem Zeitpunkt löste die Crew Dragon automatisch ihre acht SuperDraco-Triebwerke aus, wodurch sich das Raumschiff von der Falcon 9 löste.

Es ist weder ein ruhiger noch ein entspannender Prozess, da die Crew Dragon mit über 400 Meilen pro Stunde angetrieben wird, um den Abstand zwischen ihr und der Rakete zu maximieren.Nachdem diese Trennung hergestellt war, entfaltete Dragon seine Fallschirme und stieg mit den verbesserten Mark III-Schirmen in den Atlantischen Ozean ab.

Dort wurde es von SpaceX zur Wiederverwendung zurückgewonnen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

CEO Elon Musk hat vorgeschlagen, dass bei künftigen Wasserlandungen Crew Dragon-Kapseln direkt auf ihren autonomen Lastkähnen landen könnten, anstatt das Wasser zurückzuholen.Es war ein großer Schritt nach vorn für SpaceX und für die NASA.

Crew Dragon befindet sich auf Kurs für ihren ersten bemannten Flug zur Internationalen Raumstation im Laufe dieses Jahres und startet neue Missionen, bei denen das Raumschiff sowohl Astronauten als auch Fracht zur Forschungsplattform im Orbit befördern soll.

Die NASA hat diese erste Reise für den 27.

Mai geplant, und die Astronauten Robert Behnken und Douglas Hurley wurden für diese Reise ausgewählt.

Die Reise wird etwa 24 Stunden dauern, einschließlich der Zeit unterwegs, um unter anderem die Systeme des Raumschiffs zu testen.

Der Andockvorgang – und am anderen Ende der Mission der Abkopplungsvorgang – erfolgt automatisch, mit Crew Dragon….

Share.

Leave A Reply