Coronavirus-Krise birgt Risiken und Chancen für Gewerkschaften

0

laborDie COVID-19-Pandemie und ihre wirtschaftlichen Auswirkungen stellen Kanadas Arbeitnehmer vor ernsthafte Herausforderungen.Naomi Kleins Bestseller von 2007, Die Schockdoktrin, dokumentierte, wie politische und wirtschaftliche Eliten Krisen genutzt haben, um eine Agenda der Privatisierung und des Sparkurses voranzutreiben.

In solchen Momenten nutzen die Eliten oft die Angst und Unsicherheit der Öffentlichkeit aus, um Veränderungen durchzusetzen, die normalerweise auf heftigen Widerstand stoßen würden.

Da Streikpostenketten und Großdemonstrationen in dieser Zeit der sozialen Distanzierung und Selbstisolierung nicht in Frage kommen, sind die Gewerkschaften besonders verwundbar.Einige kanadische Arbeitgeber haben diesen Moment der Krise bereits genutzt, um die Schrauben an den Gewerkschaftsmitgliedern zu drehen.

In Québec nutzte Premierminister Francois Legault den Vorwand des COVID-19, um einseitig wichtige Bestimmungen in Tarifverträgen mit den Lehrergewerkschaften der Provinz auszusetzen.In Saskatchewan wurde eine erbitterte und lang anhaltende Aussperrung der Rentenbeiträge verlängert, nachdem die Co-op-Raffinerie auf COVID-19 als Grund für die Ablehnung der von einem weithin anerkannten unabhängigen Vermittler vorgeschlagenen Vergleichsbedingungen hingewiesen hatte.

In Ontario haben einige Lehrergewerkschaften, nachdem die Pandemie wochenlange rotierende Streiks abgebrochen worden waren, in aller Stille vorläufige Vereinbarungen mit der Provinz getroffen, vermutlich in dem Bemühen, tiefere Einschnitte in der Zukunft zu vermeiden.

Gewinne werden wahrscheinlich zurückgenommenGlücklicherweise haben einige Arbeitgeber, wie ausgewählte Lebensmittelketten, als Reaktion auf COVID-19 vorübergehend die Löhne erhöht.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Langfristig werden die Unternehmen jedoch wahrscheinlich die wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie als Vorwand nutzen, um diese Gewinne zurückzufahren und von ihren Mitarbeitern beispiellose Zugeständnisse zu fordern.In Zukunft wird es für die Gewerkschaften wahrscheinlich unglaublich schwierig sein, Gewinne für ihre Mitglieder auszuhandeln, von denen erwartet wird, dass sie den “Schmerz” einer wirtschaftlichen Rezession, die nicht von ihnen selbst verursacht wurde, “teilen”.

Auch die Beschäftigten des öffentlichen Sektors werden zur Zielscheibe.

Nachdem die Regierungen während des Jahres 2008 ausgewählte Unternehmen gerettet hatten….

Share.

Leave A Reply