COVID-19 stellt neue Wissenschaft auf den Prüfstand

0

coronavirus , COVID-19Es liegt in der Natur der Sache, dass die Wissenschaft selten eine schnelle Lösung anbietet.

Neue Technologien und Medikamente brauchen oft Jahre, um ihre Sicherheit und Wirksamkeit zu beweisen.

Doch die sich ausbreitende COVID-19-Pandemie zwingt die Wissenschaftler, diesen Prozess auf nur wenige Monate zu verkürzen.

Laut einer Reihe von Artikeln in Chemical & Engineering News (C&EN), dem wöchentlichen Nachrichtenmagazin der American Chemical Society, arbeiten die Forscher mit halsbrecherischer Geschwindigkeit daran, die Herausforderung zu meistern.

Während viele Wissenschaftler bestehende Medikamente testen, arbeiten andere an der Entwicklung brandneuer Diagnostika, Therapien und Impfstoffe, die auf die Bekämpfung des neuartigen Coronavirus abgestimmt sind.

Viele dieser Strategien beinhalten relativ neue Technologien, wie genbasierte Impfstoffe oder das Geneditierungswerkzeug CRISPR, so die leitende Korrespondentin Lisa Jarvis.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Wegen der Dringlichkeit, mitten in einer Pandemie neue Tests, Therapien und Vorbeugungsmaßnahmen in die Klinik zu bringen, werden viele dieser Ansätze einer Feuerprobe unterzogen, schreibt Jarvis.

Experten sind sich einig, dass weit verbreitete Tests der Schlüssel zur Abflachung der Kurve der COVID-19-Pandemie sind, doch in den USA und anderen Ländern sind diagnostische Engpässe aufgetreten.

Daher arbeiten einige Forscher daran, neue Tests zu entwickeln, die schneller und einfacher durchgeführt werden können als bestehende Tests, die auf der Polymerase-Kettenreaktion (PCR) basieren.

Was die Therapien anbelangt, so sollen in den nächsten Monaten mehrere klinische Studien für antikörperbasierte Behandlungen, wie z.B.

Rekonvaleszenzplasma, Hyperimmuntherapie und monoklonale Antikörper, für COVID-19 beginnen.

Und was die Prävention betrifft, so sind neue Arten von DNA- und mRNA-Impfstoffen – die viel schneller entwickelt werden können als herkömmliche Impfstoffe – jetzt für klinische Studien vorgesehen.

Führenden Wissenschaftlern zufolge wird die Coronavirus-Pandemie wahrscheinlich das Tempo und die Prioritäten der Wissenschaft in den kommenden Jahren verändern.<img src="https://tekk.tv/wp-content/uploads/2020/04/1587040562_627_COVID-19-puts-new-science-to-the-pressure-test.jpg" alt="Coronavirus , COVID-19" title="Diese transmissionselektronenmikroskopische Aufnahme zeigt SARS-CoV-2 — auch bekannt als 2019-nCoV, das Virus, das COVID-19 verursacht — isoliert von einem Patienten in den USA.

Es werden Viruspartikel gezeigt, die aus der Oberfläche von im Labor kultivierten Zellen austreten.

Die Stacheln am äußeren Rand der Viruspartikel geben den Coronaviren ihren Namen, kronenartig.

Kredit: NIAID-RML”>.

Share.

Leave A Reply