Der NASA-Rover “Mars 2020 Perseverance” erhält seine rekordverdächtige Fracht

0

Der Mars-Hubschrauber der NASA wurde an den Marsrover “Perseverance” angehängt, der neueste in einer Reihe von Meilensteinen, bevor er sich der Neugier auf dem roten Planeten anschließt – und hoffentlich einen Rekord aufstellt, während er dort ist.

Das Herzstück von Mars 2020, Beharrlichkeit, hat eine lange Reise vor sich, um zu seiner neuen Heimat zu gelangen, aber es ist vielleicht die allerletzte Annäherung, die am dramatischsten ist.Das liegt daran, dass die tatsächliche Landung auf dem Mars einige ernsthafte Ingenieursleistungen erfordert.

Die NASA verwendet eine spezielle Abstiegsstufe, die als “Himmelskran” bekannt ist, um den letzten Teil des Rovers durch die dünne Marsatmosphäre und auf die Oberfläche abzusenken.Wenn alles nach Plan verläuft, wird am 18.

Februar 2021 Beharrlichkeit in die Marsatmosphäre eindringen.

Es wird sicher in der Aeroshell sein, zusammen mit der Abstiegsphase.

Mit Hilfe eines Hydrazin-Monotreibstoffs wird der Sky Crane versuchen, das Raumschiff von etwa 180 mph auf nur 1,7 mph abzubremsen, um eine sichere Landung zu ermöglichen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Diese Verlangsamung wird auch nicht mehr lange dauern.

Die Triebwerke werden gestartet, wenn der Himmelskran in 7.200 Fuß Höhe steht und sein Ziel etwa 66 Fuß von der Oberfläche des Planeten entfernt ist.Der Himmelskran ist so konstruiert, dass er dann starke Nylonschnüre ausspult, die die Ausdauer etwa 25 Fuß unter die Abstiegsstufe senken.

Nachdem Fotos gemacht wurden, um den tatsächlichen potentiellen Landeplatz mit dem zu vergleichen, was die NASA geplant hatte, wird der Rover sanft am Krater Jezero abgesetzt, um sicherzustellen, dass es sich um einen sicheren Ort handelt.

Beim Aufsetzen werden die Seile durchtrennt und die Sinkflugphase fliegt weg.

Nach einem beeindruckenden Flug, einer rekordverdächtigen Sekunde

Die NASA hat gerade die Abstiegsstufe vollgetankt, mit 884 Pfund Treibstoff beladen und dann den Mars-Hubschrauber an dem Rover befestigt.

In einem Plan, der immer noch ein wenig nach einem James-Bond-Filmstunt klingt, ist der Hubschrauber so konstruiert, dass er mit Ausdauer huckepack zum Mars hinunterfliegt und dann schließlich für Luftaufnahmen und mehr in die Lüfte steigt.Es wird anfangs die Kraft der Beharrlichkeit schlürfen und auf dem Bauch des….

Share.

Leave A Reply