Der Zusammenhang zwischen Virusausbruch, Ausrottung von Wildtieren und der Umwelt

0

Da sich COVID-19 weltweit verbreitet, stellt sich häufig die Frage, ob Infektionskrankheiten mit Umweltveränderungen in Verbindung gebracht werden können.

Ja, dies geht aus einer heute veröffentlichten Studie der Universität von Kalifornien, Davis’ One Health Institute, hervor.Die Ausbeutung von Wildtieren durch den Menschen durch Jagd, Handel, Habitatzerstörung und Verstädterung erleichtert den engen Kontakt zwischen Wildtieren und Menschen, was das Risiko eines Virusausbruchs erhöht, fand eine Studie, die in der Zeitschrift Proceedings of the Royal Society B veröffentlicht wurde.

Viele dieser Aktivitäten treiben auch den Rückgang der Wildtierpopulation und das Risiko des Aussterbens an.Die Studie liefert neue Erkenntnisse für die Bewertung des Spillover-Risikos bei Tierarten und zeigt auf, wie die Prozesse, die den Rückgang der Wildtierpopulation verursachen, auch die Übertragung von Tierviren auf den Menschen ermöglichen.”Das Übergreifen von Viren von Tieren ist ein direktes Ergebnis unserer Aktionen, die Wildtiere und ihren Lebensraum betreffen”, sagte die Hauptautorin Christine Kreuder Johnson, Projektleiterin von USAID PREDICT und Direktorin des EpiCenter for Disease Dynamics am One Health Institute, einem Programm der UC Davis School of Veterinary Medicine.

Die Folge ist, dass sie ihre Viren mit uns teilen.

Diese Aktionen bedrohen gleichzeitig das Überleben der Arten und erhöhen das Risiko eines Spillovers.

In einem unglücklichen Zusammentreffen vieler Faktoren führt dies zu der Art von Chaos, in dem wir uns jetzt befinden”.Das Gewöhnliche und das SelteneFür die Studie stellten die Wissenschaftler einen großen Datensatz der 142 bekannten Viren zusammen, die vom Tier auf den Menschen und die Arten übergreifen, die als potenzielle Wirte in Frage kommen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Anhand der Roten Liste der bedrohten Arten der IUCN untersuchten sie die Muster in der Häufigkeit dieser Arten, die Aussterberisiken und die zugrunde liegenden Ursachen für den Artenrückgang.

Die Daten zeigen klare Trends im Spillover-Risiko, die zeigen, wie Menschen im Laufe der Geschichte mit Tieren interagiert haben.Zu den Erkenntnissen: Bedrohte und gefährdete Arten werden auch in der Regel in hohem Maße verwaltet und….

Share.

Leave A Reply