Die Ausnutzung eines Risses in der Panzerung von Bakterien könnte zu neuen medikamentösen Therapien führen

0

Wissenschaftler haben einen Schlüsselprozess in der Art und Weise identifiziert, wie Bakterien sich vor Angriffen schützen – und er läutet eine neue Strategie bei der Jagd nach Antibiotika ein.

Die Forscher der Universität Leeds haben herausgefunden, wie Bakterien ihre äußere, defensive Wand – die Panzerung der Zelle – aufbauen.Die Forschung hat sich auf das gramnegative Bakterium Escherichia coli konzentriert, aber der Prozess, den sie entdeckt haben, wird von vielen pathogenen gramnegativen Bakterien geteilt – er könnte also auch für die Bekämpfung anderer gramnegativer Krankheitserreger von Bedeutung sein, darunter die ersten drei auf der Liste der vorrangigen Krankheitserreger der Weltgesundheitsorganisation.

Die Ergebnisse werden heute in der Zeitschrift Nature Communications veröffentlicht.Dr.

Antonio Calabrese, University Academic Fellow im Astbury Centre for Structural Molecular Biology, leitete die Forschungsarbeiten.

Er sagte: “Unsere Erkenntnisse verändern die Art und Weise, wie wir darüber nachdenken, wie diese Zellen die Proteine, aus denen die äußere Membran besteht, ständig erneuern und auffüllen.

“Wenn wir diesen Prozess, wie Bakterien ihre Zellwand aufbauen, genauer verstehen, können wir vielleicht Wege finden, einzugreifen und ihn zu stören.”Auf diese Weise können wir die Bakterien entweder ganz vernichten oder die Geschwindigkeit ihrer Teilung und ihres Wachstums verringern, wodurch bakterielle Infektionen weniger schwerwiegend werden.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Wir stehen am Anfang einer Suche, die zu neuen, medikamentenbasierten Therapien führen könnte, die entweder allein oder mit vorhandenen Antibiotika gegen diese krankheitserregenden Bakterien wirken.Die Forschung hat sich auf die Rolle eines Proteins namens SurA konzentriert.

Als Anstandswauwau bekannt, hat SurA die Aufgabe, andere Proteine von ihrem Entstehungsort im Zentrum der Zelle dorthin zu bringen, wo sie gebraucht werden, in diesem Fall zur Stützung der Außenwand des Bakteriums.Proteine sind lange Ketten von Aminosäuren, die eine definierte Strukturform annehmen müssen, um effektiv zu funktionieren.

Ohne das Chaperon SurA laufen die essentiellen Proteine, die zum Aufbau der Zellwand benötigt werden, Gefahr, ihre strukturelle Integrität auf ihrem Weg zur….

Share.

Leave A Reply