Die Daten zeigen einen 30-prozentigen Rückgang der Luftverschmutzung im Nordosten der USA.

0

In den letzten Wochen haben NASA-Satellitenmessungen eine deutliche Verringerung der Luftverschmutzung über den großen Ballungsgebieten im Nordosten der Vereinigten Staaten ergeben.

Ähnliche Rückgänge wurden in anderen Regionen der Welt beobachtet.

Diese jüngsten Verbesserungen der Luftqualität sind mit hohen Kosten verbunden, da die Gemeinden infolge der Ausbreitung von COVID-19 mit weit verbreiteten Abriegelungen und der Anordnung von Schutzräumen vor Ort zu kämpfen haben.Stickstoffdioxid, das in erster Linie bei der Verbrennung fossiler Brennstoffe für den Verkehr und die Stromerzeugung freigesetzt wird, kann als Indikator für Veränderungen in der menschlichen Tätigkeit verwendet werden.

Die folgenden Bilder zeigen durchschnittliche Konzentrationen von atmosphärischem Stickstoffdioxid, wie sie vom Ozonüberwachungsinstrument (OMI) auf dem NASA-Satelliten Aura gemessen und von einem Team im Goddard Space Flight Center der NASA, Greenbelt, Maryland, verarbeitet wurden.

Das linke Bild im Schieberegler zeigt die durchschnittliche Konzentration im März 2015-19, während das rechte Bild im Schieberegler die im März dieses Jahres gemessene durchschnittliche Konzentration zeigt.Obwohl Schwankungen des Wetters von Jahr zu Jahr zu Schwankungen der Monatsmittelwerte für die einzelnen Jahre führen, zeigt der März 2020 die niedrigsten monatlichen Stickstoffdioxid-Konzentrationen in der Atmosphäre während des OMI-Datensatzes, der sich von 2005 bis zur Gegenwart erstreckt.

Tatsächlich deuten die Daten darauf hin, dass die Stickstoffdioxidwerte im März 2020 in der Region des I-95-Korridors von Washington D.C.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

bis Boston im Durchschnitt etwa 30% niedriger sind als im Vergleich zum März-Mittelwert von 2015-19.

Weitere Analysen werden erforderlich sein, um das Ausmaß der Veränderung der Stickstoffdioxidwerte, die mit den Veränderungen der Emissionen im Vergleich zu den natürlichen Schwankungen des Wetters verbunden sind, genau zu quantifizieren.Bei sorgfältiger Verarbeitung und Interpretation dienen die aus dem Weltraum beobachteten Stickstoffdioxidwerte als wirksamer Ersatz für die Stickstoffdioxidwerte an der Erdoberfläche, obwohl es wahrscheinlich Unterschiede zwischen den Messungen aus dem Weltraum und denen in Bodenhöhe geben wird.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass Satelliten….

Share.

Leave A Reply