Die globale Tourismusindustrie könnte aufgrund der Pandemie um mehr als 50% schrumpfen

0

travelAufgrund des Coronavirus haben Menschen auf der ganzen Welt ihre Reisepläne abgesagt.

Regierungen und Gesundheitsbehörden haben die Öffentlichkeit davor gewarnt, Kreuzfahrtschiffe und lange Flüge zu besteigen.

Großveranstaltungen wie Konferenzen, Messen und die Olympischen Spiele wurden abgesagt oder verschoben.

Infolgedessen dürften sich viele Unternehmen der Reise- und Tourismusbranche in Gefahr befinden.Die Vorhersage der wirtschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus im Augenblick gleicht der Teilnahme an einem Laufwettbewerb, ohne zu wissen, wie lang die Strecke ist.

Ein paar Dinge sind jedoch bereits klar.

Unsere StudieWir haben in der dritten Märzwoche eine Studie mit mehr als 2.000 Reisenden aus 28 Ländern durchgeführt.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Über Amazon Mechanical Turk haben wir die Befragten zu ihrem Reiseverhalten während der Pandemie befragt.Unsere Studie zeigte, dass 63,8% der Reisenden ihre Reisepläne in den nächsten 12 Monaten reduzieren werden.

Mehr als die Hälfte sagte ihre Geschäftsreisen wegen des Coronavirus sofort ab.

Die Ergebnisse unserer Studie sagen voraus, dass die Reisebranche, zu der Unternehmen wie Fluggesellschaften, Hotels und Restaurants gehören, im Vergleich zum letzten Jahr bis 2020 um 50% schrumpfen wird, was einen erheblichen Verlust an Arbeitsplätzen und Einnahmen bedeuten würde.Die Zahl der internationalen Reisenden könnte von 1,4 Milliarden auf weniger als 1 Milliarde Menschen schrumpfen.

Das wäre das erste Mal seit 2015, dass die Zahl der internationalen Reisenden so tief gesunken ist.Wir haben die Befragten auch gebeten, ihr wahrgenommenes Bild von China und Italien, zwei der am stärksten von der Pandemie betroffenen Länder, zu bewerten.

Interessanterweise hat sich das Bild, das US-Reisende von China und Italien haben, verschlechtert.

Das Image Chinas wurde am stärksten beschädigt, da einige Leute China für die Verbreitung des Virus verantwortlich machen.

Wir gehen jedoch davon aus, dass sich dieses Bild bald wieder erholen könnte, da die Forschung zeigt, dass Reisende nach einer Katastrophe ein kurzes Gedächtnis über die negative …

ion haben.

Die Auswirkungen abschätzenDie Reisebranche war in der Vergangenheit mit vielen Herausforderungen konfrontiert, darunter die Anschläge vom 11.

September 2001 und die Große Rezession, aber….

Share.

Leave A Reply