Die Pandemie aus der Sicht von Sozialwissenschaftlern

0

Die Pandemie aus der Sicht von SozialwissenschaftlernDie Koronakrise betrifft nicht nur den medizinischen, sondern auch den sozial- und geisteswissenschaftlichen Bereich.

SSH Beraad, ein Konsultationsgremium mit dem Ziel, die Position der Sozial- und Geisteswissenschaften in den Niederlanden zu verbessern, hat eine Website eingerichtet, die Experten der Sozial- und Geisteswissenschaften (SSH) zusammenbringt.

Drei Sozialwissenschaftler aus Leiden sprechen darüber, wie sich die Krise auf ihr Fachgebiet auswirkt.

Ethik und Politik im GesundheitswesenAnnemarie Samuels ist eine medizinische Anthropologin.

Ihr Forschungsschwerpunkt liegt auf HIV/AIDS und Palliativmedizin in Indonesien.

Sie unterrichtet auch den Kurs Medizinische Anthropologie”.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

In diesem Kurs sprechen wir darüber, wie Einzelpersonen und Gruppen mit schwierigen ethischen und politischen Fragen im Zusammenhang mit der Gesundheitsversorgung umgehen”, sagt sie.

Und in diesen Zeiten sind Fragen dieser Art sehr relevant.

” Was macht gute Pflege aus? Wer entscheidet? Ist es zum Beispiel eine gute Pflege, einen Elternteil oder Großelternteil mit Demenz, dessen Gesundheitszustand sich in den kommenden Monaten rapide verschlechtert, nicht zu besuchen? Samuels betont, dass es auf Fragen wie diese keine richtige Antwort gibt.

Kulturelle Aspekte sind hier sehr relevant, aber auch Religion, Geschlecht und sozioökonomischer Hintergrund sind von großer Bedeutung”.Die Pandemie trägt auch dazu bei, moralische Dilemmata und Ungleichheit aufzuzeigen.

Triage, zum Beispiel, oder Priorisierung im Gesundheitswesen.

Wem sollte Vorrang eingeräumt werden, wenn die Versorgung mit Medikamenten und anderen Ressourcen begrenzt ist? Auch diese Frage gehört in den Bereich von Samuels.

” Medizinische Anthropologen helfen bei der Analyse der Ungleichheit und der politischen und ethischen Fragen, die die Pandemie aufwirft”, erklärt sie.

Wie können wir eine andere, gerechtere Welt schaffen? Was lehrt uns die Pandemie darüber, was wir als gute Fürsorge füreinander ansehen, und wie können wir dafür in Zukunft mehr Raum schaffen? Wichtige Fragen also nach einem guten Weg, die Krise hinter sich zu lassen.Menschenrechte während einer globalen KriseMargaretha Wewerinke-Singh erforscht die Rolle des Rechts bei der Lösung einer nachhaltigen Entwicklung….

Share.

Leave A Reply