Durchbruch bei der Korallenzucht könnte helfen, kritisch gefährdete Riffe zu retten

0

Ein Durchbruch bei der Zucht einer gefährdeten Koralle könnte enorme Auswirkungen auf den Florida Reef Track haben, da es den Forschern zum ersten Mal gelingt, die gefährdeten Tiere zu reproduzieren.

Die Bildung von Korallenriffen kann Hunderte oder sogar Tausende von Jahren dauern, aber die Auswirkungen von Überfischung, steigenden Temperaturen, Meeresverschmutzung und anderen Faktoren haben sie in den letzten Jahren dramatisch reduziert.Ein Teil der Herausforderung für Umweltschützer besteht darin, dass der Versuch, die Riffregeneration künstlich zu beschleunigen, unglaublich schwierig ist.

Die Riffe selbst bestehen aus Kolonien von Korallenpolypen, die durch Kalziumkarbonat zusammengehalten werden.

Auch wenn sie wie Pflanzen aussehen mögen, sind sie in Wirklichkeit Tiere, die mit Quallen und Seeanemonen verwandt sind, die zähe Karbonat-Exoskelette bilden.<img data-attachment-id="617867" data-permalink="https://www.slashgear.com/coral-breeding-breakthrough-could-help-save-critically-endangered-reefs-22617864/tfa_ridged-cactus-coral-3/" data-orig-file="https://scdn.slashgear.com/wp-content/uploads/2020/04/TFA_Ridged-Cactus-Coral-3.jpg" data-orig-size="1680,1120" data-comments-opened="0" data-image-meta='{"aperture": "0", "credit":"", "camera":"", "caption":"", "created_timestamp": "1586809263", "copyright":"", "focal_length": "0", "iso": "0", "shutter_speed": "0", "title":"", "orientation": "0"}' data-image-title="TFA_Ridged Cactus Coral 3" data-image-description="" data-medium-file="https://scdn.slashgear.com/wp-content/uploads/2020/04/TFA_Ridged-Cactus-Coral-3-575×383.jpg" data-large-file="https://tekk.tv/wp-content/uploads/2020/04/1587576365_20_Coral-breeding-breakthrough-could-help-save-critically-endangered-reefs.jpg" src="https://tekk.tv/wp-content/uploads/2020/04/1587576365_20_Coral-breeding-breakthrough-could-help-save-critically-endangered-reefs.jpg" alt=""" width="120Ein besonders gefährdetes Riff ist der Florida Reef Tract, der seit mehreren Jahren einen mehrjährigen Ausbruch der so genannten Steinkorallen-Gewebeverlust-Krankheit erlebt.

Das Florida Keys National Marine Sanctuary geht davon aus, dass die Krankheit durch Bakterien verursacht wird und sowohl durch direkten Kontakt als auch durch Wasserzirkulation übertragen werden kann.

Ende 2019 kündigten die NOAA und ihre Partner ein Projekt zur Wiederherstellung von fast drei Millionen Quadratmetern des Trakts an.Das ist allerdings nicht so einfach, wie es vielleicht klingt.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Einige Korallenarten wachsen schnell, und die Restauration wird zunächst versuchen, mit diesen Korallen die Schilfoberfläche zu stabilisieren und die Gesamtstruktur zu schützen.

Bei dem Versuch, die Vielfalt wiederherzustellen, stoßen die Korallenforscher jedoch auf einige der limitierenden Faktoren der Koralle selbst.Ridged Cactus Coral, oder Mycetophyllia lamarckiana, wurden aus dem Florida Reef Tract gerettet, hatten aber die Wissenschaftler bei ihren Bemühungen, die Zucht im Labor zu fördern, frustriert.

Ein Team des Florida-Aquariums hat jedoch als erstes Team der Welt die Koralle in menschlicher Obhut reproduziert.

Bis zu diesem Monat”, weist das Aquarium darauf hin, “wurden die Larven der Riffelkakteenkoralle nie fotografiert oder gemessen und die Freisetzungszeit der Larven wurde nie aufgezeichnet”..

Share.

Leave A Reply