Eine Abstimmung auf Delfin-Geschwätz könnte die Bemühungen um den Schutz der Delfine verstärken

0

Wenn man sich auf die charakteristischen “Pfeifen” der Delfine einstellt, könnte man die Bewegungen dieser beliebten geschützten Tierart genau verfolgen und damit das Spiel verändern.

Forscher der Edith-Cowan-Universität (ECU) und der Curtin-Universität sind dem Ziel, einzelne Delphinaktivitäten mit Schall statt mit Sicht zu verfolgen, einen wichtigen Schritt näher gekommen.Ihre Studie, die potentielle Auswirkungen auf Delfin-Gemeinschaften auf der ganzen Welt hat, untersuchte, ob es eine Möglichkeit gibt, einzelnen Großen Tümmlern, die im westaustralischen Swan River leben, einzigartige Pfeifen zuzuschreiben.

Es ist das erste Mal, dass Forscher versucht haben, Delphine im Swan River akustisch zu verfolgen, der aufgrund seiner hohen Aktivität und Lärmbelastung ein kompliziertes marines Ökosystem ist.Die ECU-Forscherin und assoziierte Professorin Chandra Salgado Kent sagte, dass das Projekt erhebliche Auswirkungen auf den Schutz der Delfine haben könnte.

“Unser letztendliches Ziel ist es, die Bewegungen einzelner Delfine durch akustische Unterwasser-Aufnahmegeräte zu verfolgen”, sagte Professor Salgado Kent.

“Bis jetzt haben sich Forscher auf der ganzen Welt auf mühsame und teure visuelle Vermessungen auf Booten verlassen, um einzelne Delfine zu verfolgen.”Diese Untersuchungen können nur tagsüber durchgeführt werden und stützen sich auf das Fotografieren der einzigartigen Kerben und Einkerbungen in den Rückenflossen, wenn diese an die Oberfläche kommen.

“Unser Ziel war es, einen neuen Ansatz zur Überwachung der Aktivität einzelner Delfine zu entwickeln, indem wir den einzelnen Delfinen einzigartige Geräusche, so genannte Signature Whistles, zuordnen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Ein herausfordernder ProzessVon April bis September 2013 beobachteten die Forscher systematisch ein Gebiet im östlichen Teil des Innenhafens von Fremantle, wo sich der Swan River verengt.Während der gesamten Beobachtungszeit wurden akustische Aufnahmen mit tragbaren Hydrophonen gemacht, die über der Seite des kleinen, auf 1,5 m Tiefe abgesenkten Bootsstegs angebracht wurden.

Mehr als 500 Pfeifen wurden über den Zeitraum der Studie mit Delfinfotos abgeglichen.

Professorin Christine Erbe von der Curtin Universität sagte, dass der Prozess einige einzigartige….

Share.

Leave A Reply