Einsatz künstlicher Intelligenz zur Rettung von Korallenriffen

0

Heute, am Earth Day 2020, kündigten Accenture, Intel und die Sulubaaï Environmental Foundation das Projekt CORaiL an, eine mit künstlicher Intelligenz (KI) betriebene Lösung zur Überwachung, Charakterisierung und Analyse der Widerstandsfähigkeit von Korallenriffen.

Projekt: CORaiL wurde im Mai 2019 auf dem Riff rund um die Insel Pangatalan auf den Philippinen eingesetzt und hat etwa 40.000 Bilder gesammelt, die von Forschern verwendet wurden, um den Zustand der Riffe in Echtzeit zu beurteilen.”Projekt: CORaiL ist ein unglaubliches Beispiel dafür, wie KI und Spitzentechnologie eingesetzt werden können, um Forscher bei der Überwachung und Wiederherstellung des Korallenriffs zu unterstützen.

Wir sind sehr stolz darauf, mit Accenture und der Sulubaaï Environmental Foundation bei dieser wichtigen Anstrengung zum Schutz unseres Planeten zusammenzuarbeiten”, sagte Rose Schooler, Corporate Vice President von Intel in der Sales and Marketing Group.Korallenriffe gehören zu den vielfältigsten Ökosystemen der Welt.

Mehr als 800 Korallenarten bieten Lebensraum und Unterschlupf für etwa 25 % des weltweiten Meereslebens.

Korallenriffe sind auch für den Menschen äußerst vorteilhaft: Sie schützen die Küsten vor tropischen Stürmen, bieten Nahrung und Einkommen für 1 Milliarde Menschen und generieren jährlich 9,6 Milliarden Dollar für Tourismus und Erholung.

Nach Angaben des Umweltprogramms der Vereinten Nationen sind Korallenriffe jedoch gefährdet und verfallen aufgrund von Überfischung, Grundschleppnetzfischerei, sich erwärmenden Temperaturen und einer nicht nachhaltigen Küstenentwicklung rapide.”Künstliche Intelligenz bietet beispiellose Möglichkeiten, einige der ärgerlichsten Probleme der Gesellschaft zu lösen”, sagte Jason Mitchell, Geschäftsführer von Accenture Communications, Media & Technology Practice.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Unser Ökosystem von Unternehmens- und Sozialpartnern für dieses “KI für soziales Gut”-Projekt beweist, dass es zahlenmäßig stark genug ist, um einen positiven Einfluss auf die Umwelt zu nehmen.Der Fischreichtum und die Fischvielfalt dienen als wichtiger Indikator für die allgemeine Riffgesundheit.

Traditionelle Bemühungen zur Überwachung von Korallenriffen beinhalten menschliche Taucher, die entweder direkt unter Wasser Daten sammeln….

Share.

Leave A Reply