Entwicklung einer neuen Technologie zur Kommerzialisierung der Photovoltaik

0

Es wurde eine Technologie zur weiteren Beschleunigung der Kommerzialisierung von kolloidalen Quantenpunkt-(CQD)-Photovoltaik (PV)-Geräten entwickelt, von denen erwartet wird, dass es sich dabei um photovoltaische Geräte der nächsten Generation handelt.DGIST gab kürzlich bekannt, dass ein Forschungsteam mit Professor Jongmin Choi vom Department of Energy Science & Engineering und Professor Edward H.

Sargent von der University of Toronto die Ursache für die Leistungsverschlechterung bei CQD-PV-Geräten identifiziert und eine Materialverarbeitungsmethode entwickelt hat, die die Leistung der Geräte stabilisieren kann.Quantenpunkte haben eine ausgezeichnete Lichtabsorption und sind in der Lage, Licht über einen breiten Wellenlängenbereich zu absorbieren.

Daher haben sie als Schlüsselmaterial für photovoltaische Geräte der nächsten Generation Aufmerksamkeit erregt.

Insbesondere sind Quantenpunkte leicht, flexibel und mit geringen Verarbeitungskosten verbunden; daher können sie ersetzt werden, indem die Nachteile der derzeit verwendeten Siliziumsolarzellen ergänzt werden.In diesem Zusammenhang wurden mehrere Studien zur photoelektrischen Umwandlungseffizienz (PCE) mit dem Ziel durchgeführt, die Leistung von CQD-PV-Geräten zu verbessern.

Allerdings haben sich nur sehr wenige Studien auf die Verbesserung der Stabilität dieser Geräte konzentriert, die für den Kommerzialisierungsprozess notwendig ist.

Insbesondere haben nur wenige Studien das CQD-PV-Gerät am Maximum Power Point verwendet, der die tatsächliche Betriebsumgebung von PV-Geräten darstellt.Zu diesem Zweck untersuchte das Forscherteam die Ursachen der Leistungsabnahme, indem es sie kontinuierlich über lange Zeiträume, ähnlich den tatsächlichen Betriebsbedingungen, Beleuchtung und Sauerstoff aussetzte, um die für die eigentliche Kommerzialisierungsphase von CQD-PV-Geräten erforderliche Stabilität zu verbessern.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Als Ergebnis wurde festgestellt, dass die Jodionen auf der Oberfläche der Quantenpunkt-Feststoffe durch Oxidation entfernt wurden, was zur Bildung einer Oxidschicht führte.

Diese Oxidschicht führte zu einer Verformung der Quantenpunktstruktur, wodurch die Effizienz der….

Share.

Leave A Reply