Extreme Überschwemmungen werden bis 2100 “fast täglich” US-Städte treffen

0

Küstenstädte in den Vereinigten Staaten könnten “einmal im Leben” bis zum Ende des Jahrhunderts fast täglich extreme Überschwemmungen erleben, wenn der Meeresspiegel weiterhin mit den derzeitigen Raten ansteigt, wie neue, in wissenschaftlichen Berichten veröffentlichte Forschungsergebnisse am Donnerstag zeigten.

Die Emissionen aus der Verbrennung fossiler Brennstoffe haben die Erde bereits um mehr als ein Grad Celsius gegenüber der vorindustriellen Zeit erwärmt, wodurch die polaren Eisschilde schmelzen und der globale Meeresspiegel ansteigt.Angesichts der Vorhersage, dass die Ozeane bis 2100 um ein bis zwei Meter ansteigen werden, untersuchten Forscher in den USA die Häufigkeit extremer Wasserstände, die an 202 Pegeln entlang der US-Küste gemessen werden.

Sie kombinierten diese Daten mit verschiedenen modellierten Pfaden des Meeresspiegelanstiegs, um die Rate vorherzusagen, mit der Überflutungsereignisse in Zukunft zunehmen könnten.

Die Ergebnisse waren krass: An fast drei Vierteln der Pegelstandorte betrug der Unterschied zwischen durchschnittlicher Flut und einem einmaligen Hochwasserereignis in 50 Jahren weniger als einen Meter.Die meisten Temperaturszenarien sagen einen Anstieg des Meeresspiegels über diesen Wert hinaus voraus.

Das Team fand auch heraus, dass sich das Risiko extremer Hochwasserereignisse durchschnittlich alle fünf Jahre verdoppeln wird, da die Meere immer höher werden.

Dies bedeutet wahrscheinlich tiefgreifende Auswirkungen auf große US-Städte wie Miami, Atlantic City und Charleston in den kommenden Jahrzehnten, folgerten die Autoren.”Ohne Anpassungsmaßnahmen wird sich die Rate der Gefährdungsauswirkungen an der Küste wahrscheinlich alle fünf Jahre verdoppeln, und das ist in der Tat ziemlich problematisch”, sagte der leitende Autor der Studie, Sean Vitousek vom United States Geological Survey, gegenüber AFP.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Miami, Honolulu, Charleston, Atlantic City und viele andere US-Städte erleben derzeit geringfügige Überschwemmungen während der Gezeiten, die durch jegliche Sturmbedingungen verschärft werden.”Wenn die Vorhersagen zum Meeresspiegel zutreffen und bis 2050 keine Anpassung erfolgt, werden diese Überschwemmungen sehr viel weiter verbreitet, häufiger und schwerer werden.

“Ein Sonderbericht des Zwischenstaatlichen Ausschusses für Klimaänderungen kam letztes Jahr zu dem Schluss, dass die Ozeane bis zum Ende des Jahrhunderts um 1,1 Meter ansteigen könnten.

Aber Vitousek sagte, steigende Ozeane….

Share.

Leave A Reply