Forscher beschreiben, wie Biokraftstoffe die Kostenparität mit Erdölkraftstoffen erreichen können

0

biofuelBiokraftstoffe sind ein wichtiger Teil der umfassenderen Strategie zur Ersetzung von Benzin, Diesel und Düsenkraftstoffen auf Erdölbasis, die wir heute verwenden.

Allerdings haben Biokraftstoffe bisher noch nicht die Kostenparität mit konventionellen Erdölkraftstoffen erreicht.Eine Strategie, um Biokraftstoffe wettbewerbsfähiger zu machen, besteht darin, die Pflanzen einen Teil der Arbeit selbst erledigen zu lassen.

Wissenschaftler können Pflanzen so konstruieren, dass sie während ihres Wachstums wertvolle chemische Verbindungen oder Bioprodukte produzieren.

Dann können die Bioprodukte aus der Pflanze extrahiert und das verbleibende Pflanzenmaterial in Brennstoff umgewandelt werden.

Wenn sie in der Anlage selbst hergestellt werden, können Bioprodukte dazu beitragen, die Kosten für den entstehenden Biokraftstoff zu senken.Aber ein wichtiger Teil dieser Strategie ist unklar geblieben – nämlich die Frage, wie viel von einem bestimmten Bioprodukt die Pflanzen herstellen müssen, um den Prozess wirtschaftlich zu machen.Jetzt haben Forscher des Lawrence Berkeley National Laboratory (Berkeley Lab) des Energieministeriums und des Joint BioEnergy Institute (JBEI) des Energieministeriums, das vom Berkeley Lab geleitet wird, die erste Definition dieses Betrags vorgelegt.

Ihre Studie, die gemeinsam von Corinne Scown und Patrick Shih geleitet wird, wurde kürzlich in den Proceedings of the National Academy of Sciences veröffentlicht.Die Forscher sammelten zunächst Informationen über eine Gruppe gut untersuchter Bioprodukte, die Pflanzen bereits effektiv herstellen können – von Geschmacks- und Duftstoffen bis hin zu biologisch abbaubarem Kunststoff.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Herstellung eines wertvollen Bioproduktes würde dazu beitragen, die Kosten für die Herstellung von Biokraftstoffen auszugleichen und den gesamten Prozess billiger zu machen.

“Es ist eine wirklich elegante Lösung, eine Anlage zur direkten Anreicherung eines wertvollen Bioproduktes zu konstruieren”, sagte Scown, ein Forscher im Bereich der Energietechnologien von JBEI und Berkeley Lab.Anschließend entwarfen und simulierten sie, was es kosten würde, diese Bioprodukte im Rahmen einer Ethanol-Bioraffinerie aus pflanzlichem Material zu extrahieren.

In diesem Rahmen würden wertvolle Bioprodukte aus der Pflanze extrahiert, während das übrige Pflanzenmaterial….

Share.

Leave A Reply