Forscher erstellen neue Zeitlinie für altes Magnetfeld auf dem Mars

0

Mars hatte ein globales Magnetfeld viel früher – und viel später – in der Geschichte des Planeten, als die Wissenschaftler bisher wussten.Das globale Magnetfeld eines Planeten entsteht durch das, was Wissenschaftler als Dynamo bezeichnen: ein Fluss von geschmolzenem Metall im Inneren des Planetenkerns, der einen elektrischen Strom erzeugt.

Auf der Erde ist es der Dynamo, der die Kompassnadeln nach Norden ausrichten lässt.

Aber der Dynamo des Mars ist seit Milliarden von Jahren erloschen.

Neue Erkenntnisse von UBC-Forschern in Zusammenarbeit mit Kollegen in den USA und Frankreich, die heute in Science Advances veröffentlicht wurden, bringen uns näher an die Kenntnis des genauen Zeitpunkts und der Dauer des Marsdynamos.”Wir stellen fest, dass der Marsdynamo vor 4,5 Milliarden und 3,7 Milliarden Jahren in Betrieb war.

Das Dynamo-Timing ist ein großer Teil der Evolution eines Planeten, und was wir finden, unterscheidet sich sehr von dem, was wir bisher gedacht haben”, sagte Anna Mittelholz, Postdoc-Stipendiatin in der Abteilung für Erd-, Ozean- und Atmosphärenwissenschaften der UBC und Erstautorin der Studie.

Der Dynamo erzählt uns etwas über die thermische Geschichte des Planeten, seine Entwicklung und wie er dorthin gelangte, wo er heute steht, und er ist für jeden der terrestrischen Planeten – Erde, Mars, Venus und Merkur – einzigartig”.Hinweise auf die magnetische Geschichte eines Planeten liegen in magnetisiertem Gestein auf und unter seiner Oberfläche.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Gestein ist wie ein Tonbandgerät, insbesondere vulkanisches Gestein.

Sie beginnen als Lava, aber während sie in Gegenwart eines Magnetfeldes abkühlen und erstarren, richten sich die Mineralien im Gestein nach dem globalen Magnetfeld aus.

Durch die Datierung dieser Gesteine können die Wissenschaftler abschätzen, ob zum Zeitpunkt der Einlagerung des Gesteins ein Dynamo aktiv war.Der Magnetismus in bestimmten Gesteinen auf der Marsoberfläche deutet darauf hin, dass der Marsdynamo vor 4,3 bis 4,2 Milliarden Jahren aktiv war, aber das Fehlen von Magnetismus über drei großen Becken, die sich vor 3,9 Milliarden Jahren bildeten, hat die meisten Wissenschaftler zu der Annahme veranlasst, dass der Dynamo zu diesem Zeitpunkt inaktiv war.

Die UBC-Forscher analysierten neue Satellitendaten und fanden eindeutige Hinweise auf ein Magnetfeld, das von….

Share.

Leave A Reply