Forscher fanden das älteste Stück Schnur

0

Eine Gruppe von Forschern fand das älteste jemals von einem Humanoiden aufgezogene Schnurstück der Welt.

Dieses sehr, sehr alte Stück Schnur wurde in einer Höhle in Frankreich gefunden und in der Zeitschrift Scientific Reports beschrieben.

Die Saite wurde wahrscheinlich vor mindestens 41.000 Jahren von Neandertalern konstruiert und benutzt.

Dies ist ein sehr bedeutendes Stück einer alten Saite.Bruce Hardy war leitender Forscher des Projektberichts, in dem die Schnur diese Woche der wissenschaftlichen Gemeinschaft enthüllt wurde.

Die von der Besatzung in Abri du Maras gefundene Schnur wurde zwischen 41 und 52 ka datiert.

Das ist etwa halb so alt wie der älteste Nachweis von Fasertechnologie in irgendeiner Hinsicht – der noch immer älteste davon befindet sich in einer Reihe von Muschelperlen, über die erst vor ein paar Jahren in Spanien berichtet wurde.Beweise für eine viel ältere Fasertechnologie wurden in Muschelperlen aus Cueva Anton in Forschungsarbeiten aus dem Jahr 2018 gezeigt.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Dies wurde in einer Arbeit mit dem Titel Symbolic use of marine shelllls and mineral pigments by Iberian Neandertaler vor 115.000 Jahren gezeigt, die in Science Advances, herausgegeben von Hoffmann, D.L.

et al.

Diese Beweise umfassten nicht das Material, mit dem die Perlen (die gefunden wurden) als Verzierung aufgereiht waren.Die in dieser Woche aufgedeckte Untersuchung zeigte den ältesten Beweis für Fasertechnologie in einem erhaltenen Stück Schnur.

Dabei handelte es sich um ein 3-lagiges Schnurfragment, das aus inneren Rindenfasern an einem Steinwerkzeug aus dem Paläolithikum gewonnen wurde.

Das Erscheinen dieser Schnur hat Forscher veranlasst, die allgemein angenommene Natur des prähistorischen Humanoiden generell in Frage zu stellen.”Sie sind diese Art von ultimativem ‘Anderen’, diese Kreatur, die uns sehr ähnlich ist, aber irgendwie zu dumm sein soll, um zu leben”, sagte Hardy im Gespräch mit dem NPR.

Die Bedeutung dieses Schnurstücks liegt in der ganzen Bandbreite der Möglichkeiten, die es eröffnet.

Wenn so alte Stätten wie diese Höhle in Frankreich gefunden werden, bekommen wir im Allgemeinen Steinwerkzeuge und Knochen zu sehen.

Und das war’s auch schon.

Aber, wie unser Mangel an verderblichen Dinosaurierteilen, die im Laufe der Geschichte gefunden wurden, sind wir nur….

Share.

Leave A Reply