Forschung enthüllt die vollen Auswirkungen von Verwerfungen bei der Schiefergasgewinnung

0

Forschung zeigt volle Auswirkung von Fehlern bei der SchiefergasförderungWissenschaftler der Heriot-Watt-Universität haben aufgedeckt, dass die Gewinnung von Schiefergas an allen versuchten Bohrstandorten in Lancashire durch Verwerfungsnetze geologisch problematisch war.

In einem Artikel in der Zeitschrift Petroleum Geoscience erstellte das Team unter Verwendung der seismischen Daten von Cuadrilla Resources, die im Januar 2018 veröffentlicht wurden, 3-D-Bilder eines 100 km2 großen Gebiets der Fylde-Halbinsel in Lancashire.Die Analyse der Daten ermöglichte es dem Heriot-Watt-Team, den Untergrund bis ins kleinste Detail abzubilden, wodurch die Komplexität der zugrunde liegenden Geologie, die von einer Reihe von Verwerfungslinien durchschnitten wird, deutlich wurde.

Die Wissenschaftler heben hervor, dass eine von ihnen identifizierte signifikante Verwerfungslinie in Cuadrillas zuvor veröffentlichtem Material falsch dargestellt worden zu sein scheint.Dies ist nach Ansicht des Teams von Bedeutung, da Verwerfungen die Auswahl optimaler Bohrstandorte erheblich einschränken, da sie das Risiko der Erzeugung induzierter Seismizität bei hydraulischen Frakturierungsoperationen erhöhen.

Diese große Verwerfungslinie könnte zu den Erdbeben beigetragen haben, die zu einer Aussetzung derartiger Operationen am Standort Preese Hall im Jahr 2011 führten.Wäre die genaue Position der Verwerfungslinie in erster Linie kartiert worden, hätten die Wissenschaftler spekuliert, dass der Standort nicht als Kandidat für Explorationsbohrungen oder hydraulische Frakturierung ausgewählt worden wäre.Professor John Underhill, Professor für Explorationsgeowissenschaften, erklärt: “Wir glauben, dass unsere Forschung die Notwendigkeit einer detaillierten, forensischen Kartierung des Untergrundes als Voraussetzung für die Schiefergasexploration aufzeigt, und zwar nicht nur in Lancashire, sondern in jedem Gebiet, in dem Schiefergas gefördert werden kann.

Dies wird es ermöglichen, die unterirdische Geologie vollständig zu verstehen und das Risiko einer seismischen Gefährdung vor den Bohrungen einzuschätzen.

Es ist klar, dass es viel mehr strukturelle Komplexität und viel mehr Fehler im Untergrund als an der Oberfläche gibt.”Das Verständnis, die Identifizierung und die genaue Kartierung von Verwerfungen ist für jede Bewertung von Schieferressourcen von entscheidender Bedeutung….

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Share.

Leave A Reply