Fossile Frösche bieten Einblicke in die alte Antarktis

0

Die Entdeckung der frühesten bekannten modernen Amphibien in der Antarktis ist ein weiterer Beweis für ein warmes und gemäßigtes Klima auf der Antarktischen Halbinsel vor ihrer Abtrennung vom südlichen Superkontinent Gondwana.

Die Fossilien, die zur Familie der Behelmten Frösche gehören, werden diese Woche in wissenschaftlichen Berichten beschrieben.Thomas Mörs und Kollegen entdeckten die versteinerten Überreste eines Hüftknochens und eines verzierten Schädelknochens bei Expeditionen zur Insel Seymour, Antarktische Halbinsel, zwischen 2011 und 2013.

Die Exemplare sind etwa 40 Millionen Jahre alt und stammen aus dem Eozän, und beide gehören zur Familie der Calyptocephalellidae, auch als Helmfrosch bekannt.

Bisher wurden in der Antarktis keine Spuren von kaltblütigen Amphibien oder Reptilien aus noch existierenden Familien gefunden.Frühere Hinweise deuten darauf hin, dass sich vor dem endgültigen Auseinanderbrechen des südlichen Superkontinents Gondwana in Kontinente der heutigen südlichen Hemisphäre, einschließlich Südamerika und der Antarktis, Eisschilde über der Antarktischen Halbinsel gebildet haben.

Die neue Entdeckung legt nahe, dass die klimatischen Bedingungen der Antarktischen Halbinsel im späten mittleren Eozän mit dem feucht-gemäßigten Klima in den Wäldern des heutigen Südamerikas vergleichbar gewesen sein könnten, wo alle fünf lebenden Helmfroscharten ausschließlich vorkommen.Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass die Wälder Südamerikas ein modernes Analogon des antarktischen Klimas kurz vor der Vergletscherung des südlichen Kontinents sein könnten und nun möglicherweise die Heimat von Arten sind, die ursprünglich auf der gesamten antarktischen Halbinsel zu finden waren.<img src="https://tekk.tv/wp-content/uploads/2020/04/1587656943_703_Fossil-frogs-offer-insights-into-ancient-Antarctica.jpg" alt="Fossile Frösche bieten Einblicke in die alte Antarktis" title="Rekonstruktion des Helmfrosches aus dem Eozän auf der Antarktischen Halbinsel.

Credits: Kunstwerk von Pollyanna von Knorring, Schwedisches Naturkundemuseum.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Bildnachweis: Simon Pierre Barrette und José Grau de Puerto Montt, Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0), und Mats Wedin, Schwedisches Naturkundemuseum”.

>Fossile Frösche bieten Einblicke in die alte AntarktisFossile Frösche bieten Einblicke in die alte Antarktis.

Share.

Leave A Reply