Hoffnung auf Affenbrotbaum am Rande, da Tausende von Bäumen in Madagaskar gepflanzt werden

0

Selbst Riesenbäume beginnen ihr Leben als bescheidene Samen.Saatgut – perfekt angepasste Pakete, die alle Anforderungen enthalten, um die Reise einer Pflanze in der Welt in Gang zu bringen – können heikel sein.

Obwohl viele von ihnen Tage nach der Aussaat einfach zum Leben erwachen werden, sind andere nicht so kooperativ.

Bei einigen Arten, darunter dem kritisch gefährdeten Perrier-Affenbrotbaum, bedarf es echter Detektivarbeit, um das Geheimnis einer erfolgreichen Keimung herauszufinden.Dies war die Herausforderung, der sich Madagasikara Voakajy (MV), langjähriger Partner von Fauna & Flora International (FFI) in Madagaskar, 2016 stellte.

Es wurden Methoden erprobt, die die Passage durch den Darm eines Tieres nachahmen – einschließlich des Absplitterns der harten äußeren Samenschale und des Einweichens in Säure – mit einigem Erfolg.

Die Wissenschaftler von MV fanden jedoch heraus, dass der beste Weg, die Keimung der Affenbrotbaumsamen von Perrier zu fördern, darin bestand, sie für genau 16 Sekunden in kochendem Wasser zu baden, was zu einer Keimung von 85 bis 90% führte.

Das Rätsel wurde gelöst.Seitdem unterstützt MV lokale Gemeinden beim Anbau von Perrier-Affenbrotbaumpflanzen für die Wiederansiedlung – ein wichtiger Ansatz angesichts der geringen Keimlingsrekrutierung der Art in der freien Natur und der schwindenden Anzahl erwachsener Bäume.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Landumwandlung in Landwirtschaft und Goldbergbau haben die auf eine Handvoll Standorte im Norden Madagaskars beschränkte Weltbevölkerung auf nur 162 Einzelbäume reduziert.

Schwierige TransplantationNach einer mindestens achtmonatigen Betreuung in der Kindertagesstätte sind die Affenbrotbaumsetzlinge von Perrier bereit, ihren endgültigen Standort innerhalb des Loky-Manambato-Schutzgebietes an der Nordspitze Madagaskars zu erreichen.

Mit Pflanzstandorten, die aufgrund ihres günstigen gegenwärtigen und vorausgesagten zukünftigen Klimas und als Standorte historischer Populationen ausgewählt wurden, wurden 4.600 Affenbrotbaumsetzlinge von Perrier vorbereitet und für den Transport Anfang 2019 auf Lastwagen verladen.

Trotz hoher Anfangsverluste beim Transit überlebten 90% der 2.526 Setzlinge, die im Juni 2019 vorhanden waren, bis spät in das Jahr hinein, und 2.258 Setzlinge setzen nun….

Share.

Leave A Reply