HRM praktiziert einen Prädiktor für die Belastbarkeit von Unternehmen nach Entlassungen

0

Da Sparmaßnahmen weiterhin die absehbare Zukunft der Unternehmen weltweit trüben, deuten neue Forschungsergebnisse der University of South Australia, der University of Melbourne und des RMIT darauf hin, dass einige Unternehmen besser abschneiden werden als andere – und das hängt alles von der Art ihres Personalmanagementsystems ab.In einer neuen Studie, die diese Woche im Human Resource Management Journal veröffentlicht wurde, fanden Forscher heraus, dass die Fähigkeit einer Organisation, sich nach Entlassungen zu erholen, direkt mit ihrem HRM-System zusammenhängt: diejenigen, die partizipative, motivierende Praktiken fördern, werden sich schneller erholen als diejenigen, die finanzielle Anreize betonen.Entlassungen sind eine schreckliche Realität, die in letzter Zeit in vielen Branchen wie Reisen, Gastgewerbe, Unterhaltung und Einzelhandel sowie im Bereich der professionellen Dienstleistungen aufgetreten sind, aber wie die UniSA-Forscherin, Professor Carol Kulik, sagt, liefert die HRM-Forschung wichtige Erkenntnisse für die organisatorische Belastbarkeit in schwierigen Zeiten.”In den letzten Wochen haben viele Organisationen den Gürtel enger geschnallt, um sich über Wasser zu halten, wobei einige auf Entlassungen zurückgreifen, in der Hoffnung, dass eine ‘schlankere und gemeinere’ Struktur ihnen helfen wird, ihren Wettbewerbsvorteil zu erhalten oder wiederherzustellen”, sagt Prof.

Kulik.

“Aber die Herausforderung besteht darin, dass der Erfolg einer Entlassung von den überlebenden Mitarbeitern abhängt, die zwangsläufig härter arbeiten müssen, da die Belegschaft schrumpft und infolgedessen die Leistung der Organisation sinkt.”Unsere Forschung zeigt, dass Unternehmen mit strategischen HRM-Systemen, die auf Partizipation und kollaborative Kommunikationspraktiken ausgerichtet sind, in Zeiten der Not viel stärker sind.

Das liegt daran, dass sich durch die Art dieser HRM-Praktiken eine Vertrauenskultur entwickelt hat.

Infolgedessen haben die Beschäftigten eher das Gefühl, dass sie die Verantwortung mittragen und sich dafür einsetzen, dass das Management die Organisation vorwärts bringt.”Auf der anderen Seite schaffen Organisationen, die großen Wert auf finanzielle Anreize legen, d.h.

für Leistung bezahlen, eine Risikokultur.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Hier bringen die Unternehmen die finanziellen Interessen der Arbeitnehmer mit….

Share.

Leave A Reply