Hubble’s Eta Carinae Bild bietet eine spezielle ultraviolette Ansicht des Doppelsternsystems.

0

Hubbles neuestes Bild von Eta Carinae ist nicht nur das Bild mit der höchsten Auflösung des Doppelsternsystems. Das ultraviolette Bild zeigt auch eine spezielle Ansicht der expandierenden Gase, die in Rot, Blau und Weiß leuchten.

Gewaltige Ausbrüche sind bei Eta Carinae weit verbreitet. Die beiden Sterne des Binärs sind ziemlich massiv mit Massen, die 90 und 30 mal mehr sind als die Sonne, und der größere der beiden ist instabil und dem Tod nahe. Als 1838 der so genannte Große Ausbruch beobachtet wurde, wurde Eta Carinae so hell, dass es 1844 der zweithellste Stern am Himmel war, der nur von Sirius übertroffen wurde. Schließlich dunkelten die Sterne jedoch ab und sind mit bloßem Auge nicht mehr zu sehen.

Die neuesten Hubble-Bilder von Eta Carinae zeigen jedoch die noch aktiven Doppelsterne mit heftigen Massenauswürfen. Die atemberaubenden ultravioletten Bilder wurden von Hubble’s Weitwinkelkamera 3 aufgenommen, die das Licht von stickstoffreichen Filamenten in Rot und das blaue Magnesium an Stellen enthüllte, an denen es vorher nicht beobachtet wurde.

“Der größte Teil der Emission befindet sich dort, wo wir erwartet haben, dass wir einen leeren Hohlraum finden. Dieses zusätzliche Material ist schnell, und es erhöht den Einsatz in Bezug auf die Gesamtenergie einer bereits mächtigen Sternenexplosion”, sagt Nathan Smith, leitender Forscher des Hubble-Programms.

Es ist unklar, was die vor fast 200 Jahren beobachtete Große Eruption verursacht hat, und es wird darüber spekuliert und diskutiert. Eine neuere Theorie ist, dass Eta Carinae tatsächlich als Dreifachsystem begann, und dass der Große Ausbruch tatsächlich darauf zurückzuführen war, dass der Primärstern einen der beiden anderen Sterne verschlang. Obwohl plausibel, bleibt der wahre Grund für den Großen Ausbruch ein Geheimnis.

Was Experten wissen, ist, wie die gewalttätigen Eruptionen von Eta Carinae enden werden, nämlich mit einer Supernova, die wahrscheinlich die Helligkeit des Großen Ausbruchs übertreffen wird. Laut NASA mag dies bereits geschehen sein, aber es wird 7.500 Jahre dauern, bis die Show die Erde erreicht hat.

Eta Carinae in Ultraviolett
Der “Große Ausbruch”.

Share.

Leave A Reply