In der Informationsflut sollten Sie die Fakten zwei- oder dreimal überprüfen, raten Experten

0

Der Informationsanstieg bei der COVID-19-Pandemie war fast so überwältigend wie der Anstieg in medizinischen Einrichtungen.

Es ist zwar wichtig, informiert zu bleiben und über die neueste Technologie auf dem Laufenden zu sein, aber es ist auch von entscheidender Bedeutung, bei der Nutzung all dieser Technologie vorsichtig zu sein, raten Experten der University of California, Davis.

Suzy Taherian, Dozentin an der Graduate School of Management, sagte, die digitale Kluft sei in vielerlei Hinsicht zu einer “digitalen Kluft” geworden.”Alle gingen dazu über, online zu arbeiten und zu lernen.

Diejenigen, die Arbeitsplätze und Fertigkeiten in den Bereichen Konnektivität und Technologie haben, könnten auch aus der Ferne ziemlich unbeeinträchtigt weiterarbeiten, während der Schutz vor Ort in Ordnung ist”, sagte sie in einem Artikel, den sie für Forbes darüber schrieb, wie COVID-19 das Leben aller Menschen verändert hat.

Die Technologie ermöglicht es, dass der Arbeitsplatz erhalten bleibt, sagte sie.

Aber es gibt Zeiten, in denen es Nachteile hat, gut vernetzt zu sein.Taherian, der internationale Finanzen und internationale Geschäfte lehrt, sah ein Problem darin, dass die Informationen über die Darlehensvergabe für Kleinunternehmen durch die Bundesregierung, Banken, Buchhalter und andere verbreitet wurden.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Informationen waren widersprüchlich.

Die Sozialmedienforscherin und außerordentliche Professorin für Kommunikation Cuihua (Cindy) Shen sah einen ähnlichen Zusammenbruch bei den Nachrichten im Bereich der öffentlichen Gesundheit.

Führungskräfte des öffentlichen Gesundheitswesens standen vor großen HerausforderungenDie Weltgesundheitsorganisation und die Centers for Disease Control and Prevention griffen auf soziale Medien zurück, um zu versuchen, Fehlinformationen zu korrigieren, so ein Artikel in der AdWeek: “The WHO and CDC Are All Over Social Media, but Are They Making a Difference? Shen kommentierte in dem am 6.

April veröffentlichten Artikel, dass das Niveau der Zusammenarbeit zwischen Plattformen und Gesundheitsbehörden beispiellos sei.

Jede größere soziale Plattform warb für ihre Inhalte.

Doch trotz dieser verstärkten Präsenz dieser Einrichtungen in den sozialen Medien war es für sie schwierig, Schritt zu halten.Die Bekämpfung von Fehlinformationen sei ein Hauptthema bei der Pandemie gewesen, sagte sie, ob das nun über die Verwendung von Masken,….

Share.

Leave A Reply