Indigenes Wissen könnte Wege zur Bewältigung des Klimawandels auf Inseln aufzeigen

0

Einige Inseln sind so niedrig gelegen, dass sie schon wenige Zentimeter nach dem Anstieg des Meeresspiegels überflutet werden, aber höhere, größere Inseln werden auch von Klimaveränderungen betroffen sein, und ein Verständnis der alten Praktiken in Zeiten des Klimawandels könnte nach Ansicht der Forscher zum Überleben der Bevölkerung beitragen.”Ich arbeite an einem Ort (Madagaskar), an dem die Gemeinschaften um mich herum in den letzten Jahren spüren, dass sie den Klimawandel sehen”, sagte Kristina Douglass, Assistenzprofessorin für Anthropologie im Bundesstaat Penn State.

Sie haben gesehen, wie Klimaereignisse ganze Riffe auslöschten”.Douglass interessiert sich dafür, wie die archäologischen Aufzeichnungen auf den Klimawandel Einfluss nehmen können.

Sie möchte verstehen, wie sich die Gemeinschaften in der Vergangenheit angepasst haben und wie historische Ereignisse die Verwundbarkeit erhöht haben.

Zusammen mit Jago Cooper, dem Kurator des British Museum für Amerika, untersuchte sie die Karibischen Inseln und die Inseln im südwestlichen Indischen Ozean vor der Ostküste Afrikas von Kenia bis Mosambik.”Wenn wir zurückblicken, sehen wir, dass alle Gemeinden in marginales Land verdrängt wurden”, sagte Douglass, der auch ein Mitarbeiter der Penn State Institute of Energy and the Environment ist.

Wenn sie dies nicht sehen, werden sie keine Lösung finden.

Sie müssen bedenken, dass es rund um die Karibik und vor Afrika historische Faktoren gibt, die zu diesem Problem beitragen.Beide Inselgruppen haben eine unterschiedliche Geschichte.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Ureinwohnergruppen der amerikanischen Ureinwohner besiedelten ursprünglich die karibischen Inseln vor etwa 6.000 Jahren, während die Kontinentalafrikaner die meisten Inseln im südwestlichen Indischen Ozean (SWIO) erst vor 2.000 Jahren besiedelten.

Beide Inselgruppen wurden in den letzten 1.000 Jahren zum Ziel der Kolonialisierung, und beide Ursprungsbevölkerungen wurden marginalisiert.

In der Karibik dezimierten eingeschleppte Krankheiten die einheimische Bevölkerung, die durch Kolonisten und afrikanische Sklaven ersetzt wurde.

An beiden Standorten spielte die Sklaverei eine wichtige Rolle.Eines der vielen Probleme der….

Share.

Leave A Reply