Kartoffelstudie nutzt Rückmeldung des Bewässerungssystems zur Unterscheidung zwischen Pflanzendurst und Krankheit

0

Kartoffelstudie verwendet Rückmeldung des Bewässerungssystems zur Unterscheidung zwischen Durst und KrankheitForscher auf Bundes- und Landesebene untersuchen im Conservation and Production Research Laboratory at Bushland die Bewässerungsplanung und das Potenzial für Wassereinsparungen bei Kartoffelpflanzen.

In diesem Jahr riefen sie einen Verbündeten in der Kartoffelindustrie auf, ihnen zu helfen, als die COVID-19-Pandemie aufgrund sozialer Distanzierungsregeln die Pflanzung der Kartoffelparzellen 2020 bedrohte.Das dreijährige Projekt, das vom Specialty Crop Block Grant-Programm des texanischen Landwirtschaftsministeriums unterstützt wird, ist eine Zusammenarbeit zwischen Susan O’Shaughnessy, Ph.D., U.S.

Department of Agriculture-Agricultural Research Service, ARS, Agraringenieur-Bewässerungsautomatisierung, und Charlie Rush, Ph.D., Texas A&M AgriLife Research plant pathologist.Das Projekt verfolgt zwei Ziele: O’Shaughnessy analysiert die Fähigkeit von Sensoren, die an einem Bewässerungssystem angebracht sind, anhand der Temperatur der Pflanze zu bestimmen, wann die Pflanze ein Getränk benötigt.

Das drahtlose Bewässerungsplanungssystem mit variabler Rate würde die Wasserapplikation in Abhängigkeit von der Temperatur der Pflanze planen.Rush hingegen sieht sich selbst als “Pflanzendoktor”, der wissen will, ob die Temperatur dieser Pflanze ein Anzeichen für Krankheit oder Leiden ist, ähnlich wie Fieber beim Menschen.

In den letzten zwei Jahren wurde eine 6 Hektar große Parzelle Kartoffeln mit einer vierreihigen Pflanzmaschine bepflanzt, bei der mehrere Personen eng zusammenarbeiten müssen.

Zuerst müssen sie Tonnen von Kartoffeln in die Pflanzmaschine entladen und dann drei Tage lang Seite an Seite fahren, um die Kartoffeln in die Pflanzmaschine zu bringen.Rush sagte, dass dies auch im Jahr 2020 auf diese Weise möglich gewesen wäre, aber nur, wenn sie genügend COVID-19-Schutzausrüstung für alle Arbeiter hätten beschaffen können.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Wir hatten eine Situation, in der die ARS Regeln überliefert hatte, die es schwierig machten, dieses Projekt fortzusetzen”, sagte er.

Wir wollten nicht die Forschungsarbeit eines ganzen Jahres verlieren, aber wir wollten unsere Leute nicht in Gefahr bringen.

Und wenn wir gewartet und später in der Saison gepflanzt hätten, wäre es….

Share.

Leave A Reply