Kohlendioxidemissionen aus trockenen Binnengewässern weltweit unterschätzt

0

Binnengewässer wie Flüsse, Seen und Stauseen spielen eine wichtige Rolle im globalen Kohlenstoffkreislauf.

Berechnungen, die die Kohlendioxidemissionen von Land- und Wasseroberflächen vergrößern, berücksichtigen nicht die Binnengewässer, die zeitweise austrocknen.

Das bedeutet, dass die tatsächlichen Emissionen aus Binnengewässern deutlich unterschätzt wurden – wie die Ergebnisse eines kürzlich durchgeführten internationalen Forschungsprojektes zeigen, das von Wissenschaftlern des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung (UFZ) in Magdeburg und des Katalanischen Instituts für Wasserforschung (ICRA) geleitet wird.

Die Studie wurde in Nature Communications veröffentlicht.”Alles begann 2013, während einer Messkampagne in Katalonien in Spanien”, sagt Dr.

Matthias Koschorreck, Biologe in der Abteilung für Seenforschung am UFZ.

Zusammen mit einem spanischen Team untersuchte er die Freisetzung von Treibhausgasen im Einzugsgebiet eines kleinen Flusses.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

” Es war Sommer, und Teile des Flussbetts waren trocken.

Aus einer Laune heraus haben wir beschlossen, auch in diesen Gebieten einige Messungen vorzunehmen”, erklärt Koschorreck.

Die Ergebnisse überraschten uns – diese trockenen, kiesigen Bereiche des Flussbetts setzten unerwartet hohe Mengen an Kohlendioxid frei”.

Koschorreck und sein Kollege Dr.

Rafael Marcé von der ICRA in Girona (Spanien) beschlossen, dies weiter zu untersuchen.

Ergebnisse aus verschiedenen Orten in Spanien und Deutschland führten alle zu demselben Ergebnis: trockene Binnengewässer setzten leicht messbare und manchmal beträchtliche Mengen an Kohlendioxid frei.

Wir fragten uns, ob dies auch in anderen Regionen der Welt der Fall sein könnte und ob die Treibhausgasemissionen aus Binnengewässern nicht grundlegend unterschätzt werden könnten”, sagt Koschorreck.

In Studien, die den Ausstoß von Treibhausgasen von Land- und Wasseroberflächen vergrößern, wurden Binnengewässer, die zeitweise austrocknen, bisher nicht berücksichtigt.Um diesen Fragen nachzugehen, haben Koschorreck und Marcé zusammen mit einem Kernteam von sechs deutschen und spanischen Wissenschaftlern im Jahr 2016 die Trockenfluss….

Share.

Leave A Reply