Langlebige tropische Bäume spielen überdimensionale Rolle bei der Kohlenstoffspeicherung

0

Eine Gruppe von Bäumen, die schnell wachsen, ein langes Leben führen und sich langsam fortpflanzen, macht den Großteil der Biomasse- und Kohlenstoffspeicherung in einigen tropischen Regenwäldern aus, sagt ein Team von Wissenschaftlern in einem Artikel, der diese Woche in der Zeitschrift Science veröffentlicht wurde.

Die Feststellung, dass diese Bäume, die als langlebige Pioniere bezeichnet werden, eine viel größere Rolle bei der Kohlenstoffspeicherung spielen als bisher angenommen, könnte Auswirkungen auf die Bemühungen haben, Wälder als Strategie zur Bekämpfung des Klimawandels zu erhalten.”Die Leute haben darüber gestritten, ob diese langlebigen Pioniere langfristig viel zur Kohlenstoffspeicherung beitragen”, sagte Caroline Farrior, eine Assistenzprofessorin für integrative Biologie an der University of Texas in Austin und Hauptforscherin der Studie.

Wir waren überrascht, dass sie das tun”.Es ist unklar, inwieweit tropische Regenwälder dazu beitragen können, überschüssiges Kohlendioxid in der Atmosphäre aufzusaugen, das bei der Verbrennung fossiler Brennstoffe entsteht.

Nichtsdestotrotz liefert die neue Studie Erkenntnisse über die Rolle der verschiedenen Baumarten bei der Kohlenstoffspeicherung.Auf der Grundlage von Daten, die in mehr als 30 Jahren in einem tropischen Regenwald in Panama gesammelt wurden, hat das Team einige Schlüsselmerkmale von Bäumen entdeckt, die, wenn sie in Computermodelle im Zusammenhang mit dem Klimawandel integriert werden, die Genauigkeit der Modelle verbessern werden.

Mit dem verbesserten Modell des Teams wollen die Wissenschaftler damit beginnen, Fragen darüber zu beantworten, was die Waldzusammensetzung im Laufe der Zeit antreibt und welche Faktoren die Kohlenstoffspeicherung beeinflussen.Die meisten existierenden Erdsystemmodelle, die zur Vorhersage des globalen Klimas in Jahrzehnten verwendet werden, einschließlich der Modelle des Zwischenstaatlichen Ausschusses für Klimaänderungen, stellen die Bäume in einem Wald als im Grunde genommen alle gleich dar.

“Diese Analyse zeigt, dass dies für die Tropenwälder nicht gut genug ist und einen Weg in die Zukunft darstellt”, sagte Farrior.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Wir zeigen, dass die Variation des Wachstums, des Überlebens und der Fortpflanzung tropischer Waldarten für die Vorhersage der Kohlenstoffspeicherung im Wald wichtig ist”.Geleitet wurde das Projekt von Nadja Rüger, wissenschaftliche Mitarbeiterin der deutschen….

Share.

Leave A Reply