Machen oder Brechen: Neuartige reversible Technik produziert Acylfluorid unter Verwendung von seltenen Metallen

0

Acylfluoride sind organische Verbindungen, die ein Fluoratom in ihrer Struktur enthalten.

Diese Verbindungen haben in letzter Zeit aufgrund ihrer Stabilität und selektiven Reaktivität in der Übergangsmetallkatalyse viel Aufmerksamkeit erregt.

Ihre kommerzielle Produktion bleibt jedoch eine Herausforderung.

Eine Gruppe von Forschern in Tokio hat einen Weg gefunden, komplexe Acylfluoride aus weit verbreiteten Acylfluoriden durch eine reversible Reaktion zu erzeugen, wobei das seltene Metall Palladium im Mittelpunkt dieses Prozesses steht.In der organischen Chemie haben Metalle in letzter Zeit Aufmerksamkeit für ihre Rolle als Katalysatoren einer Vielzahl von Reaktionen erlangt, bei denen zwei verschiedene Ausgangsstoffe miteinander verbunden werden, allgemein bekannt als Kreuzkupplungsreaktionen.

Acylfluoride sind eine besondere Art von Kohlenstoffverbindungen, die Fluor in ihrer Struktur enthalten.

Sie sind aufgrund ihrer Stabilität und Reaktivität bei verschiedenen Kreuzkupplungsreaktionen sehr wichtig, was durch die zunehmende Anzahl von Forschungsberichten über ihre Relevanz belegt wird.Aufgrund ihrer zentralen Rolle bei diesen Reaktionen ist die Synthese von Acylfluoriden ein wichtiges Forschungsthema, das von Chemikern weltweit untersucht wird.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Wissenschaftler haben bereits mehrere Techniken zur Synthese von Acylfluoriden unter Verwendung von Metallkatalysatoren entwickelt, aber die Verwendung eines einfachen Acylfluorids als Reagenz für die Synthese von komplexen Acylfluoriden ist noch nicht erforscht worden.Die Junior Assoc Prof.

Yohei Ogiwara, Prof.

Norio Sakai und Shintaro Hosaka, eine Gruppe von Wissenschaftlern der Tokyo University of Science, hatten zuvor eine Reihe von Techniken zur Umwandlung von Acylfluoriden unter Verwendung von Palladium als Katalysator identifiziert, darunter eine Technik, die die Manipulation der Acyl-C-F-Bindung beinhaltet.

Als Ergebnis ausführlicher Experimente fanden sie heraus, dass Palladium zur Spaltung der Acyl-C-F-Bindung von Acylfluorid beitragen kann.

Faszinierender war, dass diese Reaktion reversibel war, d.h.

dass die Anwesenheit von Palladium auch die Bildung dieser Bindung katalysierte.Diese Ergebnisse ermutigten die Wissenschaftler, nun eine neue Strategie für die….

Share.

Leave A Reply