Mikroorganismen arbeiten zusammen, um hohe Temperaturen zu überleben

0

Die herkömmliche Ansicht ist, dass hohe Temperaturen dazu führen, dass sich Mikroorganismen langsam replizieren oder absterben.

In dieser aktuellen Lehrbuchansicht bekämpfen Mikroorganismen hitzeinduzierte Schäden aus eigener Kraft.

Reportage in Nature Microbiology, Delfter Forscher Diederik Laman Trip and Hyun Youk zeigen, dass Mikroorganismen (in diesem Fall Bäckerhefe) tatsächlich zusammenarbeiten und sich gegenseitig und ihren zukünftigen Generationen helfen können, bei hohen Temperaturen zu überleben und sich zu vermehren.Das Papier berichtet über die erste Entdeckung einer natürlichen, kooperativen Strategie, die von einem Organismus verwendet wird, um hohe Temperaturen zu überleben.

Laman Trip und Youk entwickelten Experimente und ein mathematisches Modell, das zeigt, dass Hefen sich gegenseitig und ihren zukünftigen Generationen helfen, sich zu vermehren, zu überleben und zu verhindern, dass sie bei Temperaturen, die zuvor als zu hoch für das Überleben angesehen wurden – über 40 Grad Celsius – aussterben.Youk: “Wir haben entdeckt, dass Zellen zusammenarbeiten können, um ihre Umgebung zu säubern.

Wenn die Temperatur steigt, sezernieren die Bäckerhefezellen Glutathion, um sich gegenseitig bei der Replikation zu unterstützen.

Als Antioxidans inaktiviert Glutathion schädliche Chemikalien wie reaktive Sauerstoffspezies, die bei höheren Temperaturen produziert werden und für die Zellen schädlich sind.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Hefepopulationen können ein Aussterben bei hohen Temperaturen vermeiden, indem sie gemeinsam genug Glutathion produzieren, um Schäden zu verhindern.

“Die Bevölkerungszahl zähltDie Forscher untersuchten, wie Populationen unterschiedlicher Anfangsdichten auf unterschiedliche Temperaturänderungen reagierten, d.h.

ob sie auf einem konstanten Niveau blieben, wuchsen oder ausstarben.

Es stellte sich heraus, dass nur Populationen mit hoher Dichte in der Lage waren, die höheren Temperaturen zu überleben.

Youk: “Wenn genügend Hefezellen in einer Population zusammenarbeiten, haben sie die Fähigkeit, genügend Glutathion zu produzieren, um mit höheren Temperaturen fertig zu werden und so eine saubere Umgebung für sich und ihre Nachkommen zu erhalten.

Wenn nicht genügend Hefen zusammenarbeiten, kann die Bevölkerung nicht genug Glutathion ansammeln und wird aussterben”.Das Klima….

Share.

Leave A Reply