Nanopartikel mit Quantenpunkten für die Restaurierung von Denkmälern

0

Die von Zinkoxid-Quantenpunkten emittierte Fluoreszenz kann verwendet werden, um die Eindringtiefe bestimmter Substanzen zu bestimmen, die bei der Restaurierung historischer Gebäude verwendet werden.

Forscher der Universität Pablo de Olavide (Spanien) haben dies an Proben getestet, die in historischen Steinbrüchen in Cádiz gesammelt wurden, wo der Stein zum Bau des Rathauses und der Kathedrale von Sevilla verwendet wurde.Eines der Hauptprobleme bei der Erhaltung historischer Gebäude ist der Verlust des Zusammenhalts ihrer Baumaterialien.

Restauratoren verwenden verfestigende Substanzen, um sie widerstandsfähiger zu machen, wie z.B.

Kalk (Calciumhydroxid), der wegen seiner großen Haltbarkeit und hohen Verträglichkeit mit dem Karbonatgestein-Substrat seit langem verwendet wird.Jetzt haben Forscher der Universität Pablo de Olavide in Sevilla mit Quantenpunkten dotierte Kalziumhydroxid-Nanopartikel entwickelt und patentiert, die als Festigungsmittel wirksamer sind und es ermöglichen, das restaurierte vom Originalmaterial zu unterscheiden, wie es für die Konservierung und Restaurierung des historischen Erbes empfohlen wird.

Einzelheiten werden in der Zeitschrift Construction and Building Materials veröffentlicht.”Die winzigen Quantenpunkte, die kleiner als 10 Nanometer sind, bestehen aus Zinkoxid und sind Halbleiter, was ihnen sehr interessante Eigenschaften verleiht (die sich aufgrund der Quantenmechanik von denen größerer Teilchen unterscheiden), wie zum Beispiel die Fluoreszenz, die wir verwenden”, erklärt Javier Becerra, einer der Autoren.”Dank der Fluoreszenz dieser Quantenpunkte können wir die Eignung der Behandlung für ein Denkmal beurteilen”, fügt er hinzu.

Wir brauchen nur einen Querschnitt des behandelten Materials mit ultraviolettem Licht zu beleuchten, um festzustellen, wie weit das sich verfestigende Material eingedrungen ist.Darüber hinaus wirkt das Produkt, das die Autoren Nanorepair UV genannt haben, aufgrund der Anwesenheit der Kalknanopartikel als Festigungsmittel.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Konsolidierung ist ein Verfahren, das den Kohäsionsgrad eines Materials erhöht, indem es die Teile verstärkt und härtet….

Share.

Leave A Reply