Neue Isomertrennmethode ein Segen für die Forschung zur Proteinoxidation

0

Proteine bestehen aus langen Ketten von Aminosäuren, und die meisten Proteine enthalten eine oder mehrere der schwefelhaltigen Aminosäuren Methionin.

Die Oxidation des Schwefelatoms in Methionin ist eine wichtige biomolekulare Reaktion, die je nach Kontext und beteiligtem Protein eine Vielzahl biologischer Konsequenzen haben kann.Interessanterweise kann die Schwefeloxidation von Methionin zu zwei verschiedenen Versionen des oxidierten Moleküls (Methioninsulfoxid) führen, die sich nur in der 3-dimensionalen räumlichen Anordnung seiner Atome unterscheiden.

Die beiden Versionen werden als Stereoisomere bezeichnet (oder genauer gesagt als Diastereomere, das sind Stereoisomere, die nicht spiegelbildlich sind).

Forscher, die die biologischen Auswirkungen der Schwefeloxidation untersuchen, würden gerne in der Lage sein, die beiden Stereoisomere zu trennen, aber dies war bisher äußerst schwierig.Nun haben Chemiker der UC Santa Cruz über eine neue Methode zur Trennung von Methioninsulfoxid-Diastereomeren berichtet, die neue Möglichkeiten zur Untersuchung ihrer Rolle in biologischen Prozessen eröffnet.

In einem am 6.

April in Chemistry, A European Journal, veröffentlichten Artikel berichteten sie, dass sie beide Stereoisomere in Reinheiten von über 99% erhielten.”Der Bereich der Methionin-Oxidation wurde jahrzehntelang durch einen Mangel an robustem Zugang zu diesen Reagenzien behindert, und wir glauben, dass dies einen enormen Auftrieb bedeuten wird”, sagte der Erstautor Jevgenij Raskatov, Assistenzprofessor für Chemie und Biochemie an der UC Santa Cruz.Raskatovs Labor arbeitete mit Forschern des California Institute of Technology an dem Papier, das auf dem Titelblatt der Zeitschrift abgebildet war.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Raskatov sagte, er habe bereits von anderen Forschern auf diesem Gebiet gehört, die sich für die neue Methode interessieren.Raskatovs Team verwendete eine fortschrittliche Chromatographietechnik, die als überkritische Flüssigkeitschromatographie bezeichnet wird, um die Methioninsulfoxid-Stereoisomere zu reinigen.

Überkritische Fluide haben sowohl die Eigenschaften von Flüssigkeiten als auch von Gasen, was in der Chromatographie sehr nützlich sein kann.

Die Forscher analysierten auch die Strukturen der….

Share.

Leave A Reply