Neue Methode erfasst frühe Wechselwirkungen zwischen Virus und Wirtsprotein

0

proteinMehr als 70 % aller Viren, von denen bekannt ist, dass sie Krankheiten beim Menschen verursachen, einschließlich desjenigen, das COVID-19 verursacht, sind RNA-Viren.

Sie dringen in den Körper ein, indem sie die innere Maschinerie der Zellen kapern.

Dennoch ist nur wenig darüber bekannt, wie die virale RNA Wirtsproteine zur Vermehrung des Virus befiehlt.Jetzt haben Forscher an der medizinischen Fakultät der Vanderbilt University School of Medicine eine Methode entwickelt, um die primären Interaktionen zwischen eingehenden viralen RNA-Genomen und Wirtsproteinen zu identifizieren.

Diese Ereignisse sind sowohl für eine Virusinfektion als auch für die zelluläre angeborene Immunität, die erste Verteidigungslinie des Wirtes, von entscheidender Bedeutung.Die Methode mit der Bezeichnung VIR-CLASP (VIRal Cross-Linking And Solid-phase Purification) macht es einfacher, potenziell alle RNA-Viren unabhängig von ihrer RNA-Sequenz zu untersuchen, berichteten die Forscher in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Molecular Cell.”Die Zahl der Virus-Wirt-Interaktionen in diesem frühen Stadium der Infektion wurde als relativ gering eingeschätzt”, sagte Dr.

Manuel Ascano, der korrespondierende Autor und Assistenzprofessor für Biochemie und Pathologie, Mikrobiologie und Immunologie.”Was wir aufgedeckt haben, ist ein reicher Teppich von Interaktionen, die darauf hinweisen, dass der Prozess weitaus komplexer ist”, sagte Ascano.

Dies ist eine unerwartete Entdeckung und, was noch wichtiger ist, deutet darauf hin, dass es während der viralen Replikation neue molekulare Ziele gibt, die zu unserem Vorteil gestört werden können.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Die Erstautoren der Arbeit sind der Postdoc-Stipendiat Byungil Kim, Ph.D., und die Doktorandin Sarah Arcos.

Die Doktoranden Katherine Rothamel und Jeffrey Jian trugen ebenfalls zur Arbeit bei.Die Forscher infizierten zunächst Wirtszellen mit RNA-Viren, die mit einem einzigartigen Analogon oder einer Form von RNA markiert waren, und bestrahlten die Zellen dann mit Licht einer bestimmten Wellenlänge, um die sofortige Bildung von Querverbindungen zwischen dem analog markierten viralen Genom und Proteinen der Wirtszelle, die mit dem Genom interagierten, zu bewirken.

Dies ermöglichte es ihnen, sehr frühe Infektionsereignisse zu erfassen, zu Zeiten, die vorher….

Share.

Leave A Reply