Neue Studie findet Zusammenhang zwischen Störungsrauhigkeit und der Stärke von Erdbeben

0

Neue Studie findet Zusammenhang zwischen Störungsrauhigkeit und der Stärke von ErdbebenEine neue Studie unter der Leitung der McGill-Universität hat ergeben, dass tektonische Platten unter der Erdoberfläche unterschiedliche Rauhigkeitsgrade aufweisen können und dazu beitragen könnten, zu erklären, warum bestimmte Erdbeben stärker sind als andere.Erdbeben entstehen, wenn die Gesteine unter der Erdoberfläche entlang geologischer Verwerfungslinien brechen und aneinander vorbeigleiten.

Die Eigenschaften dieser Verwerfungen – wie z.B.

die Rauheit ihrer Oberfläche – können einen Einfluss auf die Größe seismischer Ereignisse haben, ihre Untersuchung war jedoch schwierig, da sie tief unter der Erdoberfläche vergraben sind.Um die Charakteristika dieser Verwerfungen besser zu verstehen, verwendeten Forscher der McGill University, der University of California Santa Cruz und der Ruhr-Universität Bochum in Deutschland hochauflösende seismische Reflexionsdaten, um die Rauhigkeit von 350 km2 einer Plattengrenzverwerfung vor der Pazifikküste Costa Ricas zu kartieren und zu messen.”Wir wussten bereits, dass die Rauheit eines Fehlers ein wichtiger Faktor ist, aber wir wussten nicht, wie rau Fehler im Untergrund wirklich sind und wie variabel die Rauheit für einen einzelnen Fehler ist”, sagt James Kirkpatrick, Professor am McGill’s Department of Earth and Planetary Sciences.

Rauere Oberflächen von Verwerfungen können die Erdbebenstärke erklärenIn einer kürzlich in Nature Geoscience veröffentlichten Studie konnten Kirkpatrick und seine Kollegen zeigen, dass einige Teile der untersuchten Verwerfung eine rauere Oberfläche aufweisen als andere.

Historisch gesehen waren die Erdbeben, die sich in diesem Teil der Welt ereignet haben, mäßig groß (M7), und Kirkpatrick, der auch der Erstautor der Studie ist, glaubt, dass die gefundenen Unebenheiten der Grund dafür sein könnten.”Diese rauen Stellen sind stärker und widerstandsfähiger gegen Erdbebenrutschen”, sagt er.

Die historische Aufzeichnung von Erdbeben ist relativ kurz, so dass wir nicht mit Sicherheit sagen können, dass größere Erdbeben nicht stattgefunden haben.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Zukünftige seismische Ereignisse in dem Gebiet, die mit modernen Geräten aufgezeichnet werden, sollen uns helfen,….

Share.

Leave A Reply