Neuer Infektionsweg für Bakterium gefunden, das sich von Pferden auf Menschen überträgt

0

Die Forschung hat es zum ersten Mal ermöglicht, die Ausbreitung eines Bakteriums über Lymphgefässe und nicht nur über Blutgefässe im Detail zu erfassen und so auf diesem neuen Weg in den Verdauungstrakt infizierter Tiere einzudringen.Professor für Histologie und pathologische Anatomie an der Fakultät für Veterinärmedizin der CEU Cardenal Herrera Universität (CEU UCH) von Valencia, Juan Manual Corpa Arenas, ist Mitautor der Studie, die zum ersten Mal einen neuen Infektionsweg für das Bakterium Streptococcus equi subspecieszooepidemicus beschrieben hat, dessen Übertragung vom Pferd auf den Menschen dokumentiert wurde.

In dieser neuen Studie, die an Alpakas durchgeführt wurde, kommen Professor Corpa und Forscher der Universität Davis, Kalifornien, zu dem Schluss, dass die Verbreitung dieses Bakteriums nicht nur über Blutgefässe erfolgen kann, wie bisher angenommen, sondern auch über Lymphgefässe, und auf diesem Weg in das Verdauungssystem einiger infizierter Tiere eindringen kann.Wie Corpa erklärt, “ist diese Unterart des Bakteriums Streptococcus equi typischerweise in den Atemwegen gesunder Pferde und von Pferden mit Lungenentzündung zu finden und wurde auch mit zahlreichen Syndromen bei verschiedenen Tierarten wie Hunden, Kameliden, Wiederkäuern, Schweinen und Primaten in Verbindung gebracht.

In ähnlicher Weise sind Infektionen durch dieses Bakterium auch bei Menschen dokumentiert worden, die in engem Kontakt mit Pferden standen, weshalb es als zoonotisch gilt, d.h.

dass es vom Tier auf den Menschen übertragen werden kann”.Mit Alpakas, in KalifornienCorpa hat mit Forschern des California Animal Health and Food Safety (CAHFS) System in dieser Studie zusammengearbeitet, die an Fällen von Alpakas durchgeführt wurde, die an einer natürlichen Infektion litten, die durch diese Unterart des Bakteriums Streptococcus equi verursacht wurde, das in diesen südamerikanischen Kameliden das so genannte “Alpakafieber” auslöst.

Alpakas mit dieser Krankheit können auch Menschen infizieren, die mit diesen Tieren in Kontakt kommen.

Die Studie beschreibt auch, dass die Verletzungen im Zusammenhang mit….

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Share.

Leave A Reply