Nichtnachhaltige Bodenerosion in Teilen Großbritanniens

0

Die Studie untersuchte mehr als 1.500 existierende Aufzeichnungen und fand heraus, dass 16%, die sich auf Ackerland (Pflanzenanbau) bezogen, eine Erosion oberhalb des “erträglichen” Niveaus zeigten, d.h.

die Bodenerosion ist signifikant höher als die Bildung neuer Böden.

Dies spiegelt möglicherweise nicht das nationale Bild wider, da die Studie deutlich gemacht hat, dass bestehende Studien häufig auf Orte ausgerichtet sind, die in der Vergangenheit erodiert sind.Die Ergebnisse zeigen jedoch nach wie vor, dass Erosion unter einer Reihe von Bedingungen in problematischem Ausmaß auftreten kann, was bedeutet, dass die Bodenressourcen mittel- bis langfristig gefährdet sind.

“Unnachhaltige Erosionsraten verringern die Bodenfruchtbarkeit und können flussabwärts in Wasserläufen verheerende Umweltauswirkungen haben”, sagte die Hauptautorin Dr.

Pia Benaud von der Universität Exeter.

“Wenn wir es in Großbritannien und in der ganzen Welt nicht richtig handhaben, wird es unsere Fähigkeit beeinträchtigen, unsere wachsende Bevölkerung zu ernähren.”Bodenabfluss führt auch zu erheblichen zusätzlichen Sedimenten in den Wasserwegen, was die Schäden an der Ökologie und das Risiko von Überschwemmungen flussabwärts erhöht.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Die Landbewirtschaftung beeinflusst die Erosionsraten.

Wenn man zum Beispiel Felder kahl lässt, einen Hügel auf und ab pflügt (anstatt ihn zu überqueren) oder Ackerbau an steilen Hängen betreibt, erhöht sich die Erosionsgefahr bei starkem Regen.Bodentypen und lokale Geographie beeinflussen ebenfalls die Erosionsraten, obwohl Erosion nachweislich auf jedem Boden auftritt, der intensiv bewirtschaftet wird, insbesondere bei extremen Regenfällen.

“Die derzeitige britische Gesetzgebung, insbesondere die bestehenden Agrarsubventionen, bezahlen mit öffentlichen Geldern für Land, das so bewirtschaftet wird, dass es zu einer nicht nachhaltigen Erosion führt”, sagte Dr.

Benaud.”Wir plädieren dafür, dass dies von den politischen Entscheidungsträgern dringend in Angriff genommen werden sollte, wobei der Bodenschutz im Mittelpunkt künftiger ökologischer Landmanagementsysteme stehen sollte.

“Obwohl die Studie Bedenken über die britische Erosionsrate oberhalb der “tolerierbaren” Rate von einer Tonne pro Hektar und Jahr aufwirft, sagt die Studie, dass die Erosionsraten in Großbritannien….

Share.

Leave A Reply